Die verschleierte Gefahr – Die Macht der muslimischen Mütter und der Toleranzwahn der Deutschen

Diskussion / Lesung
Politik / Wirtschaft / Gesellschaft
Donnerstag, 16. März 2017 um 19:30 Uhr
Zana Ramadani
Die verschleierte Gefahr – Die Macht der muslimischen Mütter und der Toleranzwahn der Deutschen

„Die muslimischen Frauen herrschen in der Familie. Ihre Töchter erziehen sie zu willenlosen Lemmingen, ihre Söhne zu verwöhnten Machos. Und weil diese Hätschel-Machos damit im Leben scheitern, zu den nächsten Radikalen“ – so Zana Ramadani. Für sie gehört ein Islam, der den Koran wortwörtlich nimmt, der Regeln aus dem Mittelalter einfordert und Frauen missachtet, der Kinderehen stiftet und junge Männer radikalisiert, der also die westliche Kultur sowie die hier existierenden Gesetze ablehnt, nicht zu Deutschland. Diskutieren Sie mit, ob immer noch zu viele Menschen hierzulande eine falsche Toleranz gegenüber einem veralteten Islamverständnis haben!

Zana Ramadani, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte, Berliner Landesvorsitzende
des „Deutsche Staatsbürgerinnen-Verband(s) e.V.“, Mitbegründerin von Femen / Deutschland, Berlin

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Donnerstag, 16. März 2017 - 19:30