Dürfen wir Luther heute überhaupt noch feiern?

Vortrag
Philosophie / Spiritualität / Religion
Montag, 15. Mai 2017 um 19:30 Uhr
Dr. Reinhold Schlotz, Ladenburg
Dürfen wir Luther heute überhaupt noch feiern?

In Zusammenarbeit mit dem Humanistischen Pressedienst (hpd)

Mit der großzügig staatlich geförderten „Luther-Dekade“ und einem personalisierten Reformations-Logo hat sich die Evangelische Kirche Deutschlands 2008 dafür entschieden, Martin Luther zu der zentralen Leitfigur ihres Reformationsjubiläums zu machen. Seit einigen Jahren wird die Kritik daran, auch innerhalb der evangelischen Landeskirchen, immer lauter. Luthers christlich-theologisch motivierte Gegnerschaft zur jüdischen Religion steigerte sich im Laufe seines Lebens zu einem Judenhass mit dem Ziel, protestantische Städte und Regionen „judenfrei“ zu machen. Damit festigte und steigerte er eine in den christlichen Gesellschaften vorhandene Judenfeindschaft über die nachfolgenden Jahrhunderte, die, von den Nazis instrumentalisiert, ihren Höhepunkt in der Ermordung von 6 Millionen Juden im Holocaust erreichte. Können wir uns erlauben, diese Person im Land des Holocaust zu feiern, fragt Dr. Reinhold Schlotz.

Dr. Reinhold Schlotz, Ladenburg

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Montag, 15. Mai 2017 - 19:30