Veranstaltungen im aktuellen Programm

Vortrag
Berlin
Dienstag, 21. Februar 2017 - 15:30
Wolfgang Schoele

Präsentiert von radioBERLIN 88,8 vom rbb

Berlin war einmal eine der schönen europäischen Metropolen. Mit dem Brandenburger Tor öffnete sich die barocke Achse Unter den Linden und führte über das Forum Fridericianum zum Schloss. Hier bot sich mit Gebäuden vom Barock bis zum Klassizismus...

Vortrag
Länderkunde
Reihe KulTouren-Reisevorträge
Dienstag, 21. Februar 2017 - 17:30
Stefan Eggert M.A.

In Kampanien bündelt sich die Geschichte des Abendlandes. Griechen, Römer, Etrusker, Staufer und Bourbonen haben hier ihre Spuren hinterlassen: Ruinen antiker Siedlungen und Tempel, mittelalterliche Kastelle, romanische, gotische und barocke Kathedralen. Am Fuße des Vesuvs beherbergen die UNESCO...

Vortrag / Diskussion
Politik / Wirtschaft / Gesellschaft
Dienstag, 21. Februar 2017 - 19:30
Michael Müller

Mehr soziale Gerechtigkeit und Zusammenhalt – mit diesem politischen Anspruch will die neue Rot-Rot-Grüne Koalition ganz im Sinne des Titels des Koalitionsvertrages mit den Bürgerinnen und Bürgern „Berlin gemeinsam gestalten“. Gerechtigkeit, Toleranz, Solidarität, ökologische Verantwortung und...

Diskussion
Politik / Wirtschaft / Gesellschaft
Reihe Brennpunkt Religion
Dienstag, 21. Februar 2017 - 19:30
Prof. Dr. Michael Borgolte, Dr. Andreas Goetze

Das christliche Abendland hat zurzeit Konjunktur. Die Pflege „abendländischer Bildungs und Kulturwerte“ ist ebenso Thema wie die Verteidigung der „christlich-abendländischen Kultur“. In der Flüchtlingskrise und bei grassierender Angst vor „dem“ Islam warnen Demonstranten vor dem Untergang...

Medizin / Gesundheit
Eintritt frei
Mittwoch, 22. Februar 2017 - 17:00
Prof. Dr. med. Hubert Mönnikes, Dr. med. Annette Sundermannl, u.a.

Das zertifizierte Diabetische Fußzentrum am Martin-Luther-Krankenhaus lädt ein

Das Diabetische Fußsyndrom gehört zu den schwersten Problemen, die von der Zuckerkrankheit
ausgelöst werden können. Invalidität und Einschränkung der Lebensqualität können die Folgen sein. Erfahren Sie mehr...

Seiten

Urania Programm abonnieren