Programm

Vorträge im aktuellen Programm

Freitag, 25.04.2014

Fr25.04.15:30
Diagnostik und chirurgische Therapie bei Erkrankungen der Schilddrüse
PD Dr. med. Ingo Leister

Diagnostik und chirurgische Therapie bei Erkrankungen der Schilddrüse

Erkrankungen der Schilddrüse treten häufig auf und führen allein in Deutschland zu etwa 100.000 chirurgischen Eingriffen im Jahr. Oftmals sind die Symptome uncharakteristisch und die Patienten führen Erscheinungen wie Müdigkeit, Antriebsarmut oder auch Nervosität lange Zeit auf andere Erkrankungen oder Belastungen zurück. In diesem Vortrag erfahren Sie Wissenswertes über ... mehr / Tickets
Fr25.04.17:30
Die 66 – Seen – Wanderung, 400 Kilometer zu den Naturschönheiten rund um Berlin
Manfred Reschke

Die 66 – Seen – Wanderung, 400 Kilometer zu den Naturschönheiten rund um Berlin

Immer wieder werden Berliner und Gäste von den attraktiven Naturlandschaften überrascht, die wenige Kilometer außerhalb Berlins beginnen und von den Verkehrsadern aus kaum erkennbar sind. Bereits Theodor Fontane stellte fest, dass man sich in das Land Brandenburg hinein begeben muss, um seine Schönheiten zu entdecken. Der Referent ist seit über ... mehr / Tickets
Fr25.04.19:30
SCHÖN! Eine kleine Phänomenologie der Attraktivität
Dr. Rebekka Reinhard

SCHÖN! Eine kleine Phänomenologie der Attraktivität

Hauptsache: Schön! Nie war der Druck, gut auszusehen oder wenigstens attraktiv zu wirken, größer als heute. Wer zeigt, was er hat, zeigt, was er kann: So suggeriert es der Zeitgeist... Aber was heißt überhaupt „schön“? Wieviel von dem, was wir schön nennen, zeigt sich an der Oberfläche und wieviel steckt ... mehr / Tickets

Sonntag, 27.04.2014

So27.04.10:30
Gerade hinein ins Äußerste – Nelly Sachs
Prof. Dr. Lutz von Werder

Gerade hinein ins Äußerste – Nelly Sachs

Nelly Sachs sah sich als Seelenverwandte von Simone Weil und damit auch als ihrer Mystik verwandt. Sie entkam den Nazis im letzten Augenblick und konnte so aus Schweden heraus den Versuch wagen, die Katastrophe Auschwitz im Gedicht zu bannen. Ihre Lyrik ist ein Versuch, das Böse zu fassen, es zu ... mehr / Tickets

Montag, 28.04.2014

Mo28.04.15:30
Queen Anne, Sophie von Hannover, die britische Thronfolge und die Künste
Dr. Gerhild H. M. Komander

Queen Anne, Sophie von Hannover, die britische Thronfolge und die Künste

Am ersten August 1714 stirbt im Kensing ton Palace in London Queen Anne, Königin von Großbritannien und Irland, ohne Kinder zu hinterlassen. Das englische Parlament duldet die englischen katholischen Stuarts nicht auf dem Thron. Deshalb wählt es auf den Spuren der weiblichen Ahnen die Protestantin Sophie von der Pfalz, Kurfürstin ... mehr / Tickets
Mo28.04.17:30
Nacht über Europa – Kulturgeschichte des Ersten Weltkrieges
Dr. habil. Ernst Piper

Nacht über Europa – Kulturgeschichte des Ersten Weltkrieges

Der erste totale Krieg schonte nichts und niemanden, alle Bürger der beteiligten Staaten, auch Künstler, Wissenschaftler und Intellektuelle, wurden zu Kombattanten. Wie aber verlief die geistige Mobilmachung ganzer Nationen, die Entwicklung des totalen Krieges, die Spaltung der Arbeiterbewe gung, die Not der jüdischen Minderheiten und das unheilvolle Fortwirken des Krieges ... mehr / Tickets
Mo28.04.19:30
Die Vermessung des Gehirns – Können Gedanken in Echtzeit analysiert und millimetergenau verortet werden?
Prof. Dr. Gabriel Curio, Prof. Dr. John-Dylan Haynes

Die Vermessung des Gehirns – Können Gedanken in Echtzeit analysiert und millimetergenau verortet werden?

Die Funktionen des Gehirns sind in einem komplexen, weiträumig verschalteten Netzwerk realisiert. Mittels nicht-invasiver Messverfahren können so genannte Netzwerk-Korrelate mentaler Zustände erfasst werden. Vermittels der Elektroenzephalographie (EEG) mit einer Zeitauflösung von Millisekunden und der funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRT) mit einer räumlichen Auflösung von Millimetern können Hirnfunktionen gleichsam in ‚Echtzeit’ mit verfolgt ... mehr / Tickets

Dienstag, 29.04.2014

Di29.04.15:30
Univ. Prof. Dr. med. Simone Spuler

Starke Muskeln bis ins Alter

Der Mensch wird von seinen Muskeln getragen, ohne viel an sie zu denken. Durch Sport können Muskeln gekräftigt werden, obgleich dies nicht immer der Fall ist. Es gibt Menschen mit genetischen Muskelkrankheiten, die den Rollstuhl benutzen müssen. Nach schwerwiegenden oder chronischen Krankheiten sowie im Alter schwinden Muskelmasse und Muskelkraft, was ... mehr / Tickets
Di29.04.17:30
Toulouse-Lautrec und sein bewegtes Leben in Paris
Elke Krauskopf

Toulouse-Lautrec und sein bewegtes Leben in Paris

Wie verlief das turbulente Leben des französischen Malers am Fin de Siècle in der „Hauptstadt Europas“? Seine berühmten Gemälde und Plakate machen neugierig auf legendäre Schauplätze, Menschen und Ereignisse. Das weltberühmte „Moulin Rouge“, Aristide Bruant, der erste Star der Unterhaltung, Yvette Guilbert, die Muse des Montmartre – vor diesem schillernden Hintergrund ... mehr / Tickets
Di29.04.19:30
Wege aus dem Niemandsland – Wo unsere Seele ein Zuhause findet
Dr. Dr. Eugen Drewermann

Wege aus dem Niemandsland – Wo unsere Seele ein Zuhause findet

In der Partnerschaft konkurrieren die Bedürfnisse von »Ich« und »Du« und die Sehnsucht nach Verschmelzung in der Liebe bleibt unerfüllt. Vor lauter Pflichten, die Beruf und Alltag auferlegen, kommen alle anderen Neigungen und Interessen zu kurz. Spannungsfelder dieser Art, die Menschen immer wieder und vielleicht immer häufiger erleben, erscheinen oft ... mehr / Tickets

Mittwoch, 30.04.2014

Mi30.04.15:30
Dr. Dr. med. Gerd Ludescher

Abnehmen ohne Angst – Gewicht halten ohne Stress

„Abnehmen beginnt im Kopf!“ – diese Erkenntnis ist altbekannt und wird dennoch häufig ignoriert. Stattdessen stürzen sich viele Übergewichtige von einer vermeintlihen Wunderdiät zur nächsten und nehmen dabei immer mehr zu. Sind die Gene wirklich unser Schicksal? Wie sehr bedrohen uns eigentlich die Nahrungsmittel? Wie entkommt man dem Mord durch Sport ... mehr / Tickets
Mi30.04.17:30
Drogen, früher und heute – Vom Heroin zu Legal Highs
Nadia El-Khadra-Kluth

Drogen, früher und heute – Vom Heroin zu Legal Highs

Erfahren Sie in diesem Vortrag wie sich die Drogenlandschaft in den letzten 20 bis 30 Jahren verändert hat und welche Veränderungen in den analytischen Methoden sich in diesen Jahren entwickelt haben: Von Papier- und Dünnschichtchromatographien früher zur Massenspektrometrie und Diodenarraydetektion nach chromatographischen Trennmethoden heute. Auch werden Sie lernen, wie der ... mehr / Tickets
Mi30.04.19:30
Dunkle Materie, dunkle Energie und wie weiter?
PD Dr. Volker Müller

Dunkle Materie, dunkle Energie und wie weiter?

Eine Inventur der Bestandteile des heutigen Universums zeigt ein merkwürdiges Ungleichgewicht: Nur knapp ein Drittel hat eine normale anziehende Schwerkraft, der Rest repräsentiert eine abstoßende Wirkung. Diese wird als Einsteins kosmologische Konstante wirksam, als dunkle Energie des Vakuums, oder als Manifestation einer neuen Wechselwirkung, der Quintessenz. Im Vortrag werden drei ... mehr / Tickets

Montag, 05.05.2014

Mo05.05.17:30
Vegetarisch und vegan leben
Prof. Dr. Andreas Michalsen

Vegetarisch und vegan leben

Vegetarische Ernährung hat eine lange Tradition in der Medizin, Kultur und Religionsgeschichte. Erst in den letzten Jahren ist Vegetarismus allerdings zu einem Phänomen geworden, das immer breitere Bevölkerungsgruppen anzieht. Nicht nur die gesundheitlichen Wirkungen rücken dabei in den Vordergrund, sondern auch zunehmend die Aspekte der Ökologie und des Tierschutzes. Der ... mehr / Tickets
Mo05.05.19:30
Sweet Success - der Duft des Erfolgs
Sabine Asgodom

Sweet Success - der Duft des Erfolgs

Was braucht eine Frau, um ihre beruflichen und privaten Ziele zu erreichen? Eine starke Basis, ein warmes Herz und einen kühlen Kopf. Denn Erfolg hängt vor allem von der Einstellung, der Denkweise und der Mentalität jeder einzelnen ab. Sabine Asgodom hat analog zur bekannten Parfumpyramide mit Basis, Herz- und Kopfnote ... mehr / Tickets

Dienstag, 06.05.2014

Di06.05.17:30
Thomas R. Hoffmann

Kleine Geschichten der Landschaftsmalerei

An der Wende vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit begannen die Künstler, sich mit konkreten Landschaftsausschnitten in ihren Bildwelten zu beschäftigen. Als Pionier auf diesem Gebiet gilt Albrecht Dürer, der die Welt im Detail studierte und uns offensichtlich in der Natur entstandene Landschaftsaquarelle hinterlassen hat. Dürer war es auch, der im ... mehr / Tickets
Di06.05.19:30
Prof. Dr. Michael Brecht, Prof. Dr. Andrea Kühn

"Berlin Brains" - Neurowissenschaftliche Vortragsreihe in der Urania

Prof. Dr. Michael Brecht, Bernstein Center for Computational Neuroscience Wie kontrolliert das Gehirn unsere Bewegungen? Prof. Dr. Andrea Kühn, Charité – Universitätsmedizin Berlin Vom Gesunden zum Patienten mit Bewegungsstörungen Die Erforschung der motorischen Hirnrinde der Säuger hat entscheidend dazu beigetragen, die neuronalen Mechanismen der Kontrolle des Verhaltens aufzuklären. Der erste Vortrag ... mehr / Tickets

Mittwoch, 07.05.2014

Mi07.05.17:30
Endlich nicht mehr rauchen - eine Kopfsache
Isabell Drescher

Endlich nicht mehr rauchen - eine Kopfsache

Es gibt immer wieder Menschen, die von heute auf morgen mit dem Rauchen aufhören. Ohne Probleme. Andere leiden Höllenqualen. Ist ein einfacher Rauchstopp eine Frage der Persönlichkeit? „Nein“, sagt Isabell Drescher, Raucherentwöhnungsexpertin seit 2004. „Es muss ‚Klick‘ machen, dann ist es ganz einfach. Jeder kann mit dem Rauchen aufhören.“ Erfahren ... mehr / Tickets
Mi07.05.19:30
Eine neue Weltordnung - Herausforderung und Verantwortung für die Europäische Union
Dr.h.c. Hans.-D. Genscher, Gerd Appenzeller

Eine neue Weltordnung - Herausforderung und Verantwortung für die Europäische Union

Hans-Dietrich Genscher hat als Politiker viele jahrzehntelang entscheidende Entwicklungen der deutschen und internationalen Politik miterlebt und mitgestaltet – von der Festigung der Westbindung der Bundesrepublik über die erfolgreichen Bemühungen für eine gesamteuropäische Perspektive vor allem im Rahmen der KSZE bis hin zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten. Aber das Ende des ... mehr / Tickets

Donnerstag, 08.05.2014

Do08.05.17:30
250 Jahre - Johann Gottfried Schadow
Dr. Claudia Czok

250 Jahre - Johann Gottfried Schadow

Johann Gottfried Schadow (1764–1850) hat die Vorstellung vom deutschen Frühklassizismus in der bildenden Kunst entscheidend geprägt. Durch das Grabmal des Grafen von der Mark und die Prinzessinnengruppe, durch die Quadriga auf dem Brandenburger Tor und sein Künstlerhaus in der Berliner Schadowstraße ist der Bildhauer bis heute bekannt. Doch hatte ... mehr / Tickets
Do08.05.19:30
Die zukünftige Nutzung des Tempelhofer Felds
Podiumsdiskussion

Die zukünftige Nutzung des Tempelhofer Felds

Berlin hat Freiflächen, die in vielen anderen deutschen Städten Mangelware sind, deren Nutzung aber gleichzeitig umstritten ist. Das Tempelhofer Feld ist das jüngste und wohl bedeutendste Beispiel. Eine Volksbefragung soll Ende Mai darüber entscheiden, ob an dieser Stelle gebaut werden darf oder nicht. Hier sollen, wenn es nach dem Senat ... mehr / Tickets

Freitag, 09.05.2014

Fr09.05.15:30
Was ist Expressionismus?
Dr. Gerhild H. M. Komander

Was ist Expressionismus?

In den Jahren zwischen 1905 und 1914 gewinnt die Erforschung und Freilegung der Innenwelt des Menschen an Gestalt. Die Psychologie erreicht ihren ersten Höhepunkt. Darauf reagieren die Künste in einer großen Breite, in vielen Variationen, bis sie sich um 1911 aus verschiedenen Ansätzen in einigen Brennpunkten konzentrieren: Expressionismus in Deutschland ... mehr / Tickets
Fr09.05.17:30
Dr. Hubert Zitt

Die Geschichte der Telefonie – von Philipp Reis bis Voice over IP

Das Telefon ist heute unser ständiger Begleiter und hat das Kommunikationsverhalten und damit unsere ganze Gesellschaft entscheidend mitverändert. Es ist mobil und smart und das Fräulein vom Amt kennen wir nur noch vom Film. Doch wie war das, als es noch gar kein Telefon gab, was waren die entscheidenden Erfindungen ... mehr / Tickets
Fr09.05.19:30
Katrin Schneider

Der Mensch als Umverteiler – das Problem der invasiven Arten

In vielen Regionen der Welt stehen vom Menschen eingeschleppte und sich rasant ausbreitende Tier- und Pflanzenarten ganz oben auf der Liste der Bedrohungen für die biologische Vielfalt. Warum ist das so, und was kann man dagegen tun? Moderation: Dr. Katrin Vohland, Museum für Naturkunde Berlin mehr / Tickets

Sonntag, 11.05.2014

So11.05.10:30
Prof. Dr. Lutz von Werder

Laotse auf seinem Weg – Bert Brecht

Bertolt Brecht war Marxist, wie Ernst Bloch und Walter Benjamin, deren Einfluss ihn lebenslang begleitete und die ihn auch dazu brachten, sich in einigen lyrischen Werken der Mystik zu öffnen. Die Mystik beeinflusste Brecht auch noch aus anderen Quellen. Der Taoismus wurde Brecht durch Klabund, Lion Feuchtwanger und Alfred Döblin ... mehr / Tickets
So11.05.11:00
Chor Kreativ – Der Ich-kann nicht singen-Chor mit Michael Betzner-Brandt
Workshop

Chor Kreativ – Der Ich-kann nicht singen-Chor mit Michael Betzner-Brandt

Singen befreit von den Lasten des Alltags, beflügelt Seele und Sinne und stärkt das Immunsystem. Alle, die singen machen diese Erfahrungen und die Wissenschaften bestätigen sie. Und Singen ist Kult! Kultcharakter hat mittlerweile auch der „Ich-kann-nichtsingen- Chor“. 2011 unter der Leitung von Michael Betzner-Brandt ins Leben gerufen, ist er ein ... mehr / Tickets

Montag, 12.05.2014

Mo12.05.17:30
Costa Rica – die Schweiz von Zentralamerika?
Prof. Dr. Ludwig Ellenberg

Costa Rica – die Schweiz von Zentralamerika?

Zwischen Pazifik und Karibik, Nicaragua und Panama! Ein Lebensraum, in dem indigene Erstsiedler, europäische Einwanderer und Bauern der letzten 200 Jahre eine originelle Agrarkolonisation realisierten. Demokratie, Wohlstand, Sozialsysteme, Neutralität – Costa Rica war im 20. Jh. die „Schweiz von Zentralamerika“. Ist das noch gültig bei gegenwärtig bedrängender sozialer Ungerechtigkeit, brüchiger Wirtschaft ... mehr / Tickets
Mo12.05.19:30
Evidenzbasierte Politikberatung in Deutschland
Prof. Dr. Claudia M. Buch

Evidenzbasierte Politikberatung in Deutschland

In der Vortragsreihe „Leibniz-Lektionen“ präsentiert die Leibniz-Gemeinschaft eine Auswahl aktueller Forschungsergebnisse aus ihren Mitgliedsinstituten. Die Leibniz-Gemeinschaft verbindet 86 selbstständige Forschungseinrichtungen. Ihre Ausrichtung reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Raum- und Sozialwissenschaften bis zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute bearbeiten gesellschaftlich, ökonomisch und ökologisch relevante Fragestellungen strategisch und themenorientiert ... mehr / Tickets

Dienstag, 13.05.2014

Di13.05.17:30
Brigitta Ehrhardt

Unfair oder konstruktiv – der Umgang mit Kritik unter Kollegen

Kritik gehört zum beruflichen Alltag. Nicht, dass man kritisiert oder kritisiert wird, sondern die Art, wie man kritisiert oder kritisiert wird, entscheidet über die Höhe der Arbeitszufriedenheit und die Güte des Betriebsklimas. An einem Fallbeispiel analysiert die Referentin, welche Faktoren häufige Auslöser unfairer Kritik sind und was genau die Unfairness ... mehr / Tickets
Di13.05.19:30
Prof. Dr. Agnes Flöel, Dr. Kristin Prehn

Geistig fit auch im hohen Alter – was können wir tun?

Für Patienten mit Alzheimer-Demenz gibt es bis heute keine kausale Therapie, die die Betroffenen sicher heilen kann. Da die Demenz eine altersassoziierte Erkrankung ist, und die Zahl älterer Menschen steigt, wird daher für die kommenden Jahre und Jahrzehnte ein dramatischer Anstieg der Zahl der Demenzen prognostiziert. Diese Sichtweise ist aber ... mehr / Tickets

Mittwoch, 14.05.2014

Mi14.05.17:30
Ingo Harter

Der Zauber englischer Kurorte

Die warmen Quellen von Bath genossen bereits die Römer vor 2000 Jahren. Heute ist die Stadt einer der großen Touristenmagneten Südenglands. Die herrlichen Wohnhäuser aus der georgianischen Epoche bestimmen das Stadtbild, insbesondere der „Roya Crescent“. Brighton hingegen verdankte im 18. Jahrhundert seinen Aufstieg dem Mediziner Richard Russell, der seinen Patienten ... mehr / Tickets
Mi14.05.19:30
Der islamische Faschismus
Hamed Abdel-Samad

Der islamische Faschismus

Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus, sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück – es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Hamed Abdel-Samad schlägt in seiner Analyse einen Bogen von den Ursprüngen des Islam bis hin zur Gegenwart. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch, in der ... mehr / Tickets
Mi14.05.19:30
Diskussion

Initiative für eine Allianz für das Wohnen in Berlin-Brandenburg

Christine Edmaier, Dipl.-Ing., Architektin (BDA), Präsidentin der Architektenkammer Berlin Andreas Geisel, Bezirksbürgermeister von Lichtenberg Alexander Happ, Geschäftsführer der BUWOG – Meermann GmbH Maren Kern, Vorstand des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. Dr. Michael LaFond, Direktor von id22: Institut für kreative Nachhaltigkeit, Berlin Ingo Malter, Dipl.-Ing., Geschäftsführer STADT UND ... mehr / Tickets

Donnerstag, 15.05.2014

Do15.05.17:30
Marcel Rosenbach, Holger Stark

Der NSA-Komplex – Edward Snowden und der Weg in die totale Überwachung

Die beiden preisgekrönten Bestsellerautoren konnten große Teile der von Edward Snowden bereitgestellten und als „streng geheim“ eingestuften Dokumente aus den Datenbanken der NSA und des britischen GCHQ auswerten. Auf dieser Basis können sie die gesamte Dimension eines Überwachungsapparates aufzeigen, der nicht nur die Privatsphäre bedroht, sondern die Grundlagen demokratischer Gesellschaften ... mehr / Tickets
Do15.05.19:30
Der Erste Weltkrieg – ein Zivilisationsbruch auf allen Seiten
Dr. Jörg Friedrich

Der Erste Weltkrieg – ein Zivilisationsbruch auf allen Seiten

Was unterschied Deutschlands Verhalten im Krieg von dem der Versailler Siegermächte – von den kolonialistischen Briten, den revanchistischen Franzosen oder den rassistischen Amerikanern? Führten sie Krieg, um die Menschheit mit Völkerrecht und Demokratie zu beglücken? Achteten sie die Neutralität ihrer Nachbarn? Prüften sie ernsthaft Deutschlands Kompromissangebote oder setzten sie von Anfang ... mehr / Tickets

Freitag, 16.05.2014

Fr16.05.15:30
Dr. Tina-Katrin Zenker

Biologische Altersveränderungen und ihre Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit

Biologische Altersveränderungen betreffen den ganzen Menschen: sein äußeres Erscheinungsbild, seine inneren Organe und Funktionssysteme. Sie sind durch eine hohe Diversität und Individualität gekennzeichnet und unterliegen ererbten und erworbenen Einflüssen. Die Referentin erläutert, welche Prozesse für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit eines alternden Menschen ausschlaggebend sind und inwieweit Kompensationsleistungen, Training und ... mehr / Tickets
Fr16.05.17:30
Hormon Yoga
Dinah Rodrigues

Hormon Yoga

Dinah Rodrigues ist in der Yogaszene weltweit bekannt. Die 86-jährige Brasilianerin hat die Methode des „Hormon Yoga“ entwickelt. Sie berichtet über ihre internationale Erfahrung mit diesem speziellen Ansatz, der als Alternative zur Hormonersatztherapie bei Symptomen der Wechseljahre und bei Kinderwunsch jüngerer Frauen gilt. „Hormon Yoga“ soll aktivierend und ausbalancierend auf ... mehr / Tickets
Fr16.05.19:30
Warum uns das Denken nicht in den Kopf will
Dr. Volker Kitz

Warum uns das Denken nicht in den Kopf will

Meist kommen wir uns sehr vernünftig vor. Doch oft denken wir falsch, noch öfter gar nicht, und immer folgt unser Gehirn dabei seinen ganz eigenen Regeln. Entlarven Sie in einer interaktiven Veranstaltung gemeinsam mit Dr. Volker Kitz die häufigsten Denkfehler – und erfahren Sie, wie Sie diese in Zukunft vermeiden. Der ... mehr / Tickets

Montag, 19.05.2014

Mo19.05.17:30
Claus-Dieter Steyer

Geheimnisvolle Orte in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist nicht nur besonders reizvoll, sondern auch aufregend geheimnisvoll! Claus-Dieter Steyer nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise zu verborgenen und vergessenen Abenteuerorten, die kein Touristenführer kennt: Reste eines riesigen Spionagetunnels, ein Geisterbahnhof, eine gesperrte Insel, eine geheim gehaltene Bibliothek und ein „geschleiftes“ Dorf. Erfahren Sie mehr über die ... mehr / Tickets
Mo19.05.19:30
Gutes Leben und Gerechtigkeit ohne Wachstum – Wie kann das erreicht werden?
Dr. Barbara Muraca

Gutes Leben und Gerechtigkeit ohne Wachstum – Wie kann das erreicht werden?

Wir sind daran gewöhnt, Wachstum als Grundbedingung für politische Stabilität, Wohlstand und Lebensqualität zu sehen. In den reichen Gesellschaften des globalen Nordens neigt sich aber das Wachstumszeitalter langsam dem Ende zu. Sind die Konsequenzen Krise, Rezession und zunehmende soziale Konflikte? Nicht unbedingt: Die Krise kann zur Chance werden, um eine ... mehr / Tickets

Dienstag, 20.05.2014

Di20.05.17:30
„David Bowie“ – die Londoner Erfolgsausstellung in Berlin!
Victoria Broackes, Geoffrey Marsh

„David Bowie“ – die Londoner Erfolgsausstellung in Berlin!

Die spektakuläre Show des Londoner Victoria and Albert Museums zeichnet den Werdegang des jungen Londoners David Robert Jones bis zum Weltstar Bowie nach. Im Zentrum stehen die Vielseitigkeit seines Werks und das enge Wechselspiel zwischen den verschiedenen Disziplinen und Ausdrucksformen. Die Musik und der radikale Individualismus David Bowies wurden nicht ... mehr / Tickets
Di20.05.19:30
Dr. Peter Habison

Das größte Auge der Welt – das E-ELT Projekt der ESO

Die Europäische Südsternwarte ESO baut derzeit in der chilenischen Atacamawüste das European Extremely Large Telescope, das größte astronomische Teleskop der Welt. Das vorliegende Konzept sieht ein Teleskop mit einem Hauptspiegeldurchmesser von 39 Metern vor. Das gigantische Teleskop der 40-Meter-Klasse wird die 15-fache Lichtsammelleistung der größten optischen derzeit in Betrieb befindlichen ... mehr / Tickets

Mittwoch, 21.05.2014

Mi21.05.17:30
Freimaurer – Aufklärung eines Mythos
Tom Goeller

Freimaurer – Aufklärung eines Mythos

Weltweit zählt die Freimaurerbewegung etwa sechs Millionen Mitglieder. Obwohl ihre Logen als eingetragene Vereine funktionieren und die Mitglieder somit der Öffentlichkeit bekannt sind, gelten sie als Geheimorganisation. Wie es zu diesem Nimbus kam, woher die Freimaurer stammen und was sie wirklich tun, erklärt der Journalist Tom Goeller, selbst ein Freimaurer ... mehr / Tickets
Mi21.05.19:30
Dr. Reinhard Hempelmann

Atheistischer Fanatismus und Fundamentalismus und die Vision einer religionsfreien Gesellschaft

Humanistische und atheistische Weltdeutungen haben in den letzten Jahren eine zunehmende öffentliche Resonanz erfahren; auch solche, die auf ein gläubiges Bewusstsein respektlos herabblicken. Das Fundamentalismus -und Fanatismusproblem trifft den Atheismus nicht weniger als die Religionen. Die selbstkritische Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte ist auch für den Atheismus die Voraussetzung für ... mehr / Tickets

Donnerstag, 22.05.2014

Do22.05.17:30
Mein graues Herz – Die Geheimnisse der Frida Kahlo
Dr. Hans Thomas Carstensen

Mein graues Herz – Die Geheimnisse der Frida Kahlo

In den letzten Jahrzehnten ist die Malerin auch außerhalb ihrer Heimat Mexiko wiederentdeckt worden. Spätestens seit der oscarprämierten Hollywood-Verfilmung ihres dramatischen Lebens ist sie auch in Europa eine Kultfigur geworden. Ihre Werke, in denen sie oft schonungslos ihr Seelenlebenzu offenbaren scheint, berühren auf eigenartige Weise. Aber Frida Kahlo hat nie ... mehr / Tickets
Do22.05.20:00
Wir sind zu unserem Glück vereint – Mein europäischer Weg
Dr. Hans-Gert Pöttering

Wir sind zu unserem Glück vereint – Mein europäischer Weg

Hans-Gert Pöttering ist der einzige Abgeordnete, der seit der ersten Direktwahl im Jahr 1979 ununterbrochen dem Europäischen Parlament angehört. In führenden Positionen, etwa als Fraktionsvorsitzender der Europäischen Volkspartei (1999–2007) und als Präsident des Europäischen Parlaments (2007–2009), hat er die Entwicklung des obersten europäischen Gesetzgebungsorgans und der Europäischen Union ... mehr / Tickets

Freitag, 23.05.2014

Fr23.05.15:30
Dr. Marita Genesis

Aberglauben – eine archäologische Betrachtung

Bei archäologischen Ausgrabungen fallen immer wieder Gräber auf, die von den übrigen Bestattungen abweichen. Die Verstorbenen liegen auf dem Bauch, haben Steine auf der Brust oder sind gefesselt. Häufig hat man sie postmortal verstümmelt, indem man ihnen einen Pflock durch das Herz trieb oder den Kopf abtrennte. Viele dieser auffälligen ... mehr / Tickets
Fr23.05.18:00
Dr. med. Achim Kürten

Die neue Hausapotheke: Wissen, Mittel und Gegenstände zur Selbstbehandlung

Eine gut ausgestatte Hausapotheke ist nicht nur häufig der Retter in der Not, sondern kann Ihnen auch bei der Selbstbehandlung behilflich sein. Dr. Achim Kürten stellt ein auf den Erfahrungen des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin basierendes Konzept vor. Er veranschaulicht, wie Sie verschiedene Beschwerden und Erkrankungen wie ... mehr / Tickets
Fr23.05.19:30
Der einen Kraft – des anderen Gift: Tipps für Intro und Extrovertierte
Dr. Sylvia Löhken

Der einen Kraft – des anderen Gift: Tipps für Intro und Extrovertierte

Sind Sie intro- oder extrovertiert? Die Antwort ist ähnlich wichtig wie die Frage, ob Sie männlich oder weiblich sind. Intro- und Extrovertierte zeigen u.a. deutliche Unterschiede in der Art ihrer Energiegewinnung und in der Entwicklung ihres Potenzials. Was eine „Intro“ belastet, kann einen „Extro“ beflügeln – und umgekehrt. In diesem ... mehr / Tickets

Sonntag, 25.05.2014

So25.05.10:30
Prof. Dr. Lutz von Werder

Nur eine Rose als Stütze – Hilde Domin

Hilde Domin hofft, dass sie als „Dennoch-Mensch“ erlebt, „Weite und Licht sich in der menschlichen Brust einstellt und sich alles versöhnt“. Sie hofft – ganz im Sinne der All- Einheitserfahrung Jacob Böhmes, Hölderlins – und hat Erich Fromm im Gepäck. Lyrik verhilft uns zur Begegnung mit uns selbst. Sie verbindet uns wieder ... mehr / Tickets

Montag, 26.05.2014

Mo26.05.17:30
Prof. Dr. med. Carl Erb

Augenerkrankungen im Blick: Das Glaukom

Weltweit stellt das Glaukom, auch „grüner Star“ genannt, die zweithäufigste Erblindungsursache dar und betrifft schätzungsweise eine Million Bundesbürger in Deutschland. Wenn das Glaukom rechtzeitig erkannt wird, lässt es sich medikamentös sowie chirurgisch gut therapieren und in der Regel derart einstellen, dass nur noch eine unbedeutende Progression vorliegt. Insofern ist die ... mehr / Tickets
Mo26.05.19:30
Podiumsdiskussion

Scheitert die planmäßige Stadtentwicklung Berlins am Sparkurs von Senat und Bezirken?

Der vom Finanzsenator betriebene Sparkurs mit u. a. der Folge von Personalabbau in den Bezirksämtern vergrößert die Schere zwischen dem hohen Anspruchsdenken der Politik für die Ziele der Stadtentwicklung und der tatsächlichen Leistungsfähigkeit der Verwaltungen, insbesondere der Bezirke, die gleichzeitig zur Umsetzung von anspruchsvollen Zielen, z.B. aus dem Stadtentwicklungsplan ... mehr / Tickets

Dienstag, 27.05.2014

Di27.05.17:30
Die Impressionisten im Pariser Musée d’Orsay
Elke Krauskopf

Die Impressionisten im Pariser Musée d’Orsay

Schon 1939 stillgelegt, später beinahe abgerissen, wurde der zur Weltausstellung 1900 errichtete Gare d’Orsay mit seinem Luxushotel bis 1986 zu einem der faszinierendsten Museumsbauten Europas umgebaut. Nach Umbauarbeiten zum 25. Jubiläum im Jahr 2011 zeigt sich die Sammlung in neuem Glanz, deren Hauptattraktion die heute beliebteste Kunstrichtung des Abendlandes ... mehr / Tickets
Di27.05.19:30
Prof. Dr. Christoph Ploner, Prof. Dr. Dietmar Schmitz

Die Simulation der Wirklichkeit: Moleküle, Neuronen, Netzwerke – wie unser Gedächtnis uns immer wieder neu erfindet

Sechzig Jahre sind seit der legendären Hirnoperation vergangen, in der der Patient Henry Gustav Molaison sein Gedächtnis verlor. Seitdem hat sowohl das Wissen darüber, wie das Gehirn uns und unsere Umwelt „repräsentiert“, als auch die Zahl der Menschen mit Gedächtnisstörungen dramatisch zugenommen. Die Berliner Neurowissenschaftler Prof. Schmitz und Prof. Ploner ... mehr / Tickets

Mittwoch, 28.05.2014

Mi28.05.17:30
Wolfgang Feyerabend

Hinterhöfe in Schöneberg entdecken

Nicht nur Mitte oder Kreuzberg verfügen über eine große Vielfalt von Höfen und Hinterhöfen, sondern auch Schöneberg. Das Spektrum reicht vom Gartenhof der alten Stadtvilla und dem beschaulichen Remisenhof über die nach Gustav Assmanns Mustergrundrissen entstandenen Wohnhöfe der Gründerzeit mit Seitenflügeln, Quergebäuden und Berliner Zimmern bis hin zu den Fabrik- ... mehr / Tickets
Mi28.05.19:30
Metropole des Wissens: Das mathematische und das physikalische Berlin
Iris Grötschel

Metropole des Wissens: Das mathematische und das physikalische Berlin

Was hat Gottfried Wilhelm Leibniz mit der Wissenschaftsgeschichte Berlins zu tun? Was zog Leonhard Euler, Karl Weierstraß, Max Planck, Albert Einstein oder Lise Meitner nach Berlin? Welche bedeutenden wissenschaftlichen Theorien wurden in Berlin entwickelt? Welche Straßen sind nach Wissenschaftlern benannt? Wo in Berlin kann man mathematische und physikalische Exponate finden ... mehr / Tickets

Sonntag, 01.06.2014

So01.06.11:00
Chor Kreativ – Der Ich-kann-nicht-singen-Chor mit Michael Betzner-Brandt
Michael Betzner-Brandt

Chor Kreativ – Der Ich-kann-nicht-singen-Chor mit Michael Betzner-Brandt

Singen befreit von den Lasten des Alltags, beflügelt Seele und Sinne und stärkt das Immunsystem. Kommen Sie und singen Sie mit! Details zur Veranstaltung finden Sie in der Ankündigung vom 11. Mai. Eintritte: 12,00 €, erm. 10,00 €, Urania-Mitglieder 9,00 € Karten über die Urania-Kasse im Vorverkauf und an der ... mehr / Tickets

Montag, 02.06.2014

Mo02.06.17:30
Die Rehwiese und die Villenkolonie Nikolassee
Carl-Peter Steinmann

Die Rehwiese und die Villenkolonie Nikolassee

Die Rehwiese, ein reizvoller Grünzug, verbindet den Nikolassee mit dem Schlachtensee. Der Ortsteil Nikolassee ging aus dem Gut Düppel-Dreilinden hervor, das 1900 die Heimstätten AG von Prinz Friedrich Leopold übernahm, um eine Villenkolonie zu errichten. Es entstand eine Mischung aus eindrucksvollen Villen und repräsentativen Landhäusern. Zu den bevorzugten Architekten gehörte ... mehr / Tickets
Mo02.06.19:30
Wachstumswahn: Was uns in die Krise führt – und wie wir wieder herauskommen
Christine Ax

Wachstumswahn: Was uns in die Krise führt – und wie wir wieder herauskommen

Ungebremstes Wachstum hat uns in eine tiefe Krise geführt, doch wenn man den Politikern glaubt, ist der einzige Ausweg daraus wiederum Wachstum. Woher kam eigentlich die Wachstumsbegeisterung in der Vergangenheit? Und warum ist Wachstum keine zeitgemäße Antwort auf die aktuellen Probleme mehr? Wie können wir in einer zukunftsfähigen Gesellschaft Arbeitsplätze ... mehr / Tickets

Dienstag, 03.06.2014

Di03.06.17:30
Kleine Geschichte der Stilllebenmalerei
Thomas R. Hoffmann

Kleine Geschichte der Stilllebenmalerei

In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts sollte es in der Malerei zur Herausbildung des „reinen“ Stilllebens kommen. Von Blumen- über Jagd- bis hin zu Vanitas-Stillleben ist diese Gattung reich an verschiedensten inhaltlichen Abstufungen. Schon seit dem Mittelalter hatten Künstler in ihren Gemälden stilllebenhafte Arrangements untergebracht. Dies geschah in erster ... mehr / Tickets
Di03.06.19:30
Was uns beim Sprechen stark macht
Eva Loschky

Was uns beim Sprechen stark macht

Es gibt Menschen, die nichts aus der Bahn zu werfen scheint. Sie verzweifeln nicht, wenn sie im Mittelpunkt stehen und ihre Stimme erheben, sondern wachsen sogar daran. Was unterscheidet diese Menschen von denjenigen, die mit ihren Stimmauftritten auf den kleinen und großen Bühnen ihres Lebens hadern? Es ist die Fähigkeit ... mehr / Tickets

Mittwoch, 04.06.2014

Mi04.06.19:30
Gen Kelsang Ananda

VORTRAG WIRD VERLEGT: Bewusstsein im Buddhismus

+++ ACHTUNG VORTRAG WIRD VERLEGT +++ Die Veranstaltung kann in der Urania aus raumtechnischen Gründen nicht stattfinden. Sie findet im Kadampa Meditationszentrum Deutschland statt und dort kaufen Sie auch bitte die Eintrittskarten. Ort: Kadampa Meditationszentrum Deutschland, Höfe am Mehringdamm 33, 10961 Berlin-Kreuzberg (U-Mehringdamm) Tickets: 7,-- € / 6,-- € ermäßigt. Anmeldung: Tel. 030 430 55 ... mehr / Tickets

Donnerstag, 05.06.2014

Do05.06.17:30
Adelssitze in Schlesien als Spiegel der Geschichte
Arne Franke

Adelssitze in Schlesien als Spiegel der Geschichte

Mit mehr als 3.000 Burgen, Schlössern und Herrenhäusern wies Schlesien eine der höchsten Ballungen an Adelssitzen in Europa auf. Viele davon sind infolge des Zweiten Weltkriegs zerstört worden, viele durch Ignoranz und Verwahrlosung zu Ruinen zerfallen. Dennoch sind die baulichen Spuren des Adels nach wie vor im gesamten Land ... mehr / Tickets
Do05.06.19:30
Prof. Dr. Jasmin Joshi, Peter Becker

Fremde nicht erwünscht? – Invasive Tier- und Pflanzenarten in Berlin und Brandenburg

Welche „fremden“ Arten breiten sich in Berlin und Brandenburg aus? Und welche Biotope der Region bieten ihnen besondere Bedingungen? Sind sie für die hier lange heimische Flora und Fauna bedrohlich oder bereichern sie eventuell Lebensräume? Wie sie schmecken, das können Sie bei einer kleinen Verkostung testen. Moderation: Prof. Dr. Ludwig ... mehr / Tickets

Freitag, 06.06.2014

Fr06.06.15:30
Die Kunst des Andreas Schlüter
Dr. Gerhild H. M. Komander

Die Kunst des Andreas Schlüter

Andreas Schlüter wurde am 13. Juli 1659 in Danzig als Sohn des Bildhauers Wilhelm Schlüter und dessen Frau Regina geboren. Er starb im Mai 1714 in Petersburg. Sein Grab existiert nicht mehr. Aus Warschau rief Kurfürst Friedrich III. den Bildhauer 1694 in die Hohenzollernresidenz. Dort hatte er für Johann III ... mehr / Tickets
Fr06.06.17:30
Karin Horn

Die Halligen – Schwimmende Träume im Meer

Die Halligen: Weiches Land ohne Steine und Quellen. Es gibt sie nur in dem als UNESCO Weltnaturerbe erklärten Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Die weltweit einmalige Natur- und Kulturlandschaft der Halligen gehört zu den ökologisch ungewöhnlichsten Lebensräumen der Erde. Die typische Halligflora ist geprägt von Pflanzenarten, die extremen Umweltbedingungen standhalten müssen. Eine ... mehr / Tickets
Fr06.06.19:30
BIG DATA – der digitale Wandel von Wissen, Macht und Ökonomie
Prof. Dr. Ramon Reichert

BIG DATA – der digitale Wandel von Wissen, Macht und Ökonomie

Niemals zuvor in der Geschichte der Menschheit gab es so viel Datenmaterial wie heute. Ob die Überwachungspraktiken der NSA oder die Geschäftsmodelle von Google, Facebook & Co.: Sie alle basieren auf »Big Data«, der ungeahnten Möglichkeit, riesige Datenmengen wie nie zuvor in der Geschichte zu erheben, zu sammeln und zu analysieren ... mehr / Tickets

Dienstag, 10.06.2014

Di10.06.17:30
Dr. med. Ilse Zilch-Döpke

Autoaggression – ein Phänomen unserer Zeit

Das Thema „Autoaggression“ hat vielfältige Aspekte. Es betrifft einmal den rein körperlichen/ somatischen Bereich, wo wir uns selbst „unter Druck“ setzen und unseren Körper belasten. Beispiele sind Migräne, Hochdruck oder rheumatische Erkrankungen. Ähnliches gilt für seelische Störungen wie z. B. die Magersucht oder die Selbstverletzung. Auch eine Depression bedeutet, Energien ... mehr / Tickets
Di10.06.19:30
Die Entschlüsselung unserer Emotionen
Dr. Giovanni Frazzetto

Die Entschlüsselung unserer Emotionen

Warum geraten manche Menschen schneller in Wut als andere? Wieso berührt uns manches Theaterstück, während ein anderes uns völlig kaltlässt? Weshalb hilft die sizilianische Küche besser gegen Depressionen als Medikamente? Giovanni Frazzetto verbindet Erkenntnisse aus Philosophie und Psychologie mit den Erfahrungen aus seiner Arbeit als Hirnforscher und Schriftsteller. Um zum ... mehr / Tickets

Mittwoch, 11.06.2014

Mi11.06.17:30
Preußen und Sachsen – Szenen einer Nachbarschaft
Dr. Kurt Winkler

Preußen und Sachsen – Szenen einer Nachbarschaft

Die Nachbarländer Preußen und Sachsen hatten über lange Zeit eine spannungsreiche Beziehung. Nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges stiegen Brandenburg-Preußen und Kursachsen zu beherrschenden, aber auch konkurrierenden Mächten im protestantischen Deutschland auf. In den Schlesischen Kriegen war Sachsen das erste Land, in das Friedrich der Große ohne Kriegserklärung einmarschierte, und ... mehr / Tickets
Mi11.06.19:30
Die Post-Kollaps-Gesellschaft - Wie wir mit viel weniger viel besser leben werden – und wie wir uns heute schon darauf vorbereiten können
Johannes Heimrath

Die Post-Kollaps-Gesellschaft - Wie wir mit viel weniger viel besser leben werden – und wie wir uns heute schon darauf vorbereiten können

Viele Menschen gehen davon aus, dass ein Kollaps der gegenwärtigen Zivilisation nicht mehr aufzuhalten ist, aber nur wenige sehen im Niedergang der alten Systeme auch eine ungeheure Chance – für einen gründlichen Neubeginn und eine neue Weltordnung. Wie wird die Post-Kollaps-Welt aussehen? Es wird nach Ansicht von Johannes Heimrath zumindest in ... mehr / Tickets

Donnerstag, 12.06.2014

Do12.06.17:30
Hildegard Rupeks-Wolter

Künstler der russischen Avantgarde: Malewitsch, Kandinsky, Chagall und ihre Mitstreiterinnen Gontscharowa, Exter, Stepanowa

Zwischen den Revolutionen von 1905 und 1907 fand in Russland ein tief greifender Umbruch der Künste statt. In Moskau und St. Petersburg erprobten die Künstler alle malerischen Möglichkeiten und fanden zu einer Vielfalt und Radikalität, die einzigartig ist. Welche Impulse kamen aus dem Westen und an welchen heimatlichen Wurzeln orientierte ... mehr / Tickets
Do12.06.19:30
Dr. Christian Thiele

Magersucht und Bulimie – Modeerscheinung oder lebensbestimmendes Problem?

Wenn der Blick in den Spiegel zur „Bildstörung“ wird, und wenn trotz auffälligen Gewichtsverlusts ein „ich darf nicht mehr essen“ die Gedanken bestimmt, dann ist das ein ernst zu nehmendes Zeichen für Magersucht. Sind hingegen wiederkehrende, unkontrollierbare Essanfälle verknüpft mit anschließendem Erbrechen, besteht der Verdacht auf Bulimie. Die Folgen können ... mehr / Tickets

Sonntag, 15.06.2014

So15.06.10:30
Prof. Dr. Lutz von Werder

Der Adler hebt ab – Tomas Tranströmer

Tomas Tranströmer ist mit seinem Werk trotz Literaturnobelpreis hierzulande wenig bekannt. Und man wird zu ihm nur einen Zugang finden, wenn man ihn als Surrealisten versteht. André Breton hatte bekanntlich gefordert, dass der Autor sich dem Phantastischen hingeben solle – jenseits der Kontrolle der Vernunft. Und so entdeckten die Surrealisten die ... mehr / Tickets

Montag, 16.06.2014

Mo16.06.17:30
Prof. Dr. Andreas Michalsen

Heilpflanzen gegen Kopfschmerzen und Migräne

Chronische Spannungskopfschmerzen und Migräne sind für viele Menschen in Deutschland ein leidliches und komplexes Thema. Zwar können Schmerz- und Migränemedikamente die akuten Beschwerden kurzzeitig lindern, doch die chronischen und wiederkehrenden Schmerzen bedeuten für die Betroffenen eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität. Die Naturheilkunde kennt verschiedene wirksame Behandlungsoptionen gegen Kopfschmerzen und Migräne ... mehr / Tickets
Mo16.06.19:30
PD Dr. Klemens Ruprecht, PD Dr. Harald Prüß

Wenn das Immunsystem das Nervensystem angreift: Aktuelles zu neurologischen Autoimmunerkrankungen

Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass viele Erkrankungen des Gehirns durch das körpereigene Immunsystem mit verursacht werden. Neben den klassischen entzündlichen Hirnerkrankungen wie der Multiplen Sklerose zählt man heute auch bestimmte Formen von Demenzen, Epilepsien, psychiatrische Störungen und Schmerzerkrankungen dazu. Erste Studien geben Anlass zur Hoffnung, dass ein Teil dieser schweren Krankheiten ... mehr / Tickets

Dienstag, 17.06.2014

Di17.06.17:00
Plastische Chirurgie im Jahr 2014: Was ist neu? Was hat sich bewährt?
Gesundheitstag

Plastische Chirurgie im Jahr 2014: Was ist neu? Was hat sich bewährt?

Die so genannte Schönheitschirurgie nimmt stetig an Popularität zu. Jedoch dient nicht jeder Eingriff, den ein plastischer Chirurg durchführt, ausschließlich der Verbesserung der äußeren Schönheit. Vielmehr behandelt er hauptsächlich Patienten mit Krankheiten und körperlichen Beschwerden oder beseitigt Fehlbildungen mit dem Ziel, die Lebensqualität der Betroffenen wieder herzustellen oder zu verbessern ... mehr / Tickets
Di17.06.19:30
Dr. Christoph Kehl

Zwischen Geist und Gehirn: Das Gedächtnis als Objekt der Lebenswissenschaften

Das Gedächtnis hat sich von einem weichen Gegenstand philosophischen Denkens in ein hartes neurobiologisches Objekt verwandelt. Wie gelingt es den Lebenswissenschaften, dieses fragile und flüchtige Phänomen dingfest zu machen? Christoph Kehl schaut aus der Perspektive der Science & Technology Studien auf die Praxis der Gedächtnisforschung und zeigt, dass es mit dem ... mehr / Tickets

Mittwoch, 18.06.2014

Mi18.06.17:30
Dr. med. Achim Kürten

„Lebensmittel“ und Wasser

Lebensmittel sind nicht gleich Nahrungsmittel. Worin liegt jedoch der feine Unterschied, und worauf sollte man beim Kauf von, Lebens-und Nahrungsmitteln‘ achten? Welche Möglichkeiten stehen einem zur Verfügung, die Auswirkungen von selbst schwerwiegenden Erkrankungen wie Rheuma und Arthrose durch die Aufnahme der richtigen Nahrung zu mildern? Dr. Achim Kürten erklärt, wie ... mehr / Tickets
Mi18.06.19:30
Waffen oder Friedensstifter? - Schulbücher und ihre Geschichte in internationaler Perspektive
Prof. Dr. Simone Lässig

Waffen oder Friedensstifter? - Schulbücher und ihre Geschichte in internationaler Perspektive

In der Vortragsreihe „Leibniz-Lektionen“ präsentiert die Leibniz-Gemeinschaft eine Auswahl aktueller Forschungsergebnisse aus ihren Mitgliedsinstituten. Die Leibniz-Gemeinschaft verbindet 86 selbstständige Forschungseinrichtungen. Ihre Ausrichtung reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Raum- und Sozialwissenschaften bis zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute bearbeiten gesellschaftlich, ökonomisch und ökologisch relevante Fragestellungen strategisch und themenorientiert ... mehr / Tickets

Donnerstag, 19.06.2014

Do19.06.17:30
Der Putsch gegen Gorbatschow und das Ende der Sowjetunion
Ignaz Lozo

Der Putsch gegen Gorbatschow und das Ende der Sowjetunion

August 1991: Panzer auf Moskaus Straßen, Ausnahmezustand, der sowjetische Staatspräsident unter Hausarrest. Der Putsch markierte das Ende der Ära Gorbatschow und den von da an nicht mehr aufzuhaltenden Untergang der Weltmacht Sowjetunion. Diese Zäsur in der russischen Nachkriegsgeschichte konnte mangels solider Quellen bisher nicht verlässlich und umfassend untersucht werden. Ignaz ... mehr / Tickets
Do19.06.19:30
Was folgt aus der sozial-ökologischen Krise für die Dynamik des historischen Kapitalismus?
Prof. Dr. Birgit Mahnkopf

Was folgt aus der sozial-ökologischen Krise für die Dynamik des historischen Kapitalismus?

Im jungen erdgeschichtlichen Zeitalter des „Anthropozäns“, in dem die Menschen nicht nur die biologischen sondern auch die geologischen und klimatischen Grundbedingungen des Planeten beeinflussen, wird die Erde tiefgreifend umgestaltet. Dabei stoßen wir auf „planetarische Grenzen“, deren Überschreitung zum Kollaps komplexer Ökosysteme führen dürfte. Davon aber würde auch das inzwischen globale ... mehr / Tickets

Freitag, 20.06.2014

Fr20.06.17:30
Sebastian Schmidt

Der „Mauersegler“ am Markusplatz – eine Wanderung von Berlin nach Venedig

Der seit seiner Wanderung entlang des Berliner Mauerwegs als „Mauersegler“ bekannte Schmidt, machte sich auf seinen Weg in ein Abenteuer, das er als Streetfotograf mit der Kamera dokumentierte. Als er nach 57 Tagen und über 1.400 Kilometern auf dem Markusplatz in Venedig ankommt, hat er viele Geschichten und Bilder ... mehr / Tickets
Fr20.06.19:30
Susanne Eisenkolb, Christoph Schobesberger

Bertha von Suttner – eine der bedeutendsten Frauen der Welt

Bertha von Suttner (1843-1914) war zu Beginn des 20. Jh. eine der berühmtesten Frauen der Welt. Sie hat den Friedensnobelpreis nicht nur erhalten, sondern auch angeregt. Mit „Die Waffen nieder“ schrieb sie einen Welterfolg. Die Visionärin und Grande Dame der europäischen Friedensbewegung gründete die österreichische und deutsche Friedensgesellschaft und forderte ... mehr / Tickets
Fr20.06.19:30
Wie wirke ich? Was wirkt auf mich?
Carmen Thomas

Wie wirke ich? Was wirkt auf mich?

Fest steht, wer besser wirkt, kann mehr bewirken: in Beruf, Freizeit und in der Familie. Formell und informell optimal wirksam werden – wie gelingt das im Umgang mit Menschen, mit denen Sie in Partnerschaft oder Kollegialität, in Teams und Gruppen, stundenweise, phasenweise oder lebenslang verbunden sind? Wie entsteht Wirkung überhaupt? Woraus ... mehr / Tickets

Sonntag, 22.06.2014

So22.06.10:30
Prof. Dr. Lutz von Werder

Gehen, Unterwegssein, Wandern – Peter Handke

Anfangs – 1967 – hat Peter Handke das Göttliche beschimpft. 1974 schreibt er in seinem Bericht „Als das Wünschen noch geholfen hat“ von einem „geheimnisvollen Ruck, der die Beziehung zu Welt, Ich, Vergangenheit und Gegenwart grundlegend ändert“. In seinem dramatischen Gedicht „Über die Dörfer“ spricht er von „göttlichen Schauder“ Und es heißt ... mehr / Tickets

Montag, 23.06.2014

Mo23.06.19:30
Podiumsdiskussion

Wie Digitalisierung und Daten das Denken verändern

Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien bringen die Naturwissenschaften ihrem großen Ziel ein Stück näher: die physische Welt zu vermessen und allumfassend zu beschreiben. Die Geisteswissenschaften erhoffen sich durch Big Data ein besseres Verständnis menschlichen Denkens und Verhaltens, und Kulturschaffenden und Journalisten öffnen sich neue Möglichkeiten der Produktion, der Recherche und des ... mehr / Tickets

Dienstag, 24.06.2014

Di24.06.16:00
Gesundheitstag

Ärzte des Deutschen Beckenbodenzentrums informieren

Anlässlich der „World Continence Week“, welche das Ziel verfolgt, das Thema Inkontinenz zu enttabuisieren, präsentierte sich Deutschland als Land mit den meisten Veranstaltungen weltweit. An diesem Engagement möchten wir anknüpfen und laden Sie auch dieses Jahr wieder herzlich zur Informationsveranstaltung in die Urania ein. Wir möchten Sie über aktuelle Operationstechniken ... mehr / Tickets
Di24.06.19:00
Europa auf dem Weg zur Bankenunion
Special

Europa auf dem Weg zur Bankenunion

Claus Tigges, Präsident der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Berlin und Brandenburg Die Banken spielen in Europa eine bedeutende Rolle bei der Finanzierung von Unternehmen und damit letztlich für die wirtschaftliche Entwicklung. Daher ist es so wichtig, das Vertrauen in die Solidität und Funktionsfähigkeit des Bankensystems zu stärken. Ein Baustein ... mehr / Tickets
Di24.06.19:30
Rabbiner Dr. Tovia Ben-Chorin

„Wenn der Staat Israel religiös gedeutet wird“: Fundamentalismus im Judentum

Vielfältig sind die Strömungen im Judentum. Liberale, konservative (Masorti), orthodoxe und ultraorthodoxe Richtungen sind zu unterscheiden, die das gesamte Spek trum von engerer oder weiterer Auslegung des Religionsgesetzes, des so genannten „Zauns um die Thora“, abdecken. Dabei sind zwei Grundformen des Fundamentalismus im Judentum zu erkennen: die ultra-orthodoxen Juden und ... mehr / Tickets

Mittwoch, 25.06.2014

Mi25.06.17:30
Malta – multikulturelles Mosaik im Mittelmeer
Jörg Hertel

Malta – multikulturelles Mosaik im Mittelmeer

Malta ist eine Inselwelt zwischen allen Fronten: geografisch, geschichtlich, kulturell und politisch. Beginnend mit der mysteriösen Megalith-Kultur, wurde sie beherrscht von Phöniziern, gefolgt von Arabern und Normannen, den Ritterorden, später Napoleon und den Briten. 1964 wurde der Archipel unabhängig, 1974 eine Republik, und seit 2004 ist er der kleinste Mitgliedstaat ... mehr / Tickets
Mi25.06.19:30
Mit dem Frachtschiff durch die Südsee
Jörg Hertel

Mit dem Frachtschiff durch die Südsee

Um die Südsee zu entdecken ist ein Schiff notwendig, da viele Inseln Polynesiens anders nicht erreichbar sind. Mit dem 117-m-Frachter „Ara Nui“, der eine Vielzahl von Inseln versorgt und auch Passagiere mitnimmt, gelang es Jörg Hertel, Südseeträume mit rauen und ursprünglichen Inselalltagserlebnissen zu verknüpfen. Seine Reise führte von Tahiti über ... mehr / Tickets

Donnerstag, 26.06.2014

Do26.06.17:30
Rosemarie Köhler

Was ist eigentlich Berliner Humor?

Humor umfasst viele Facetten – Spaß, Witz, Scherz, Komik, Schlagfertigkeit oder mündlich überlieferte amüsante Bemerkungen. Er kann von populären Persönlichkeiten ausgehen, an soziale Umfelder geknüpft sein oder auch politische Verhältnisse anprangern. Hören Sie Humorvolles aus Zeitungen, Flugblättern, Kabarett-Texten, Redensarten, Sprichwörtern, Kinderversen und Wortspielereien. Die Referentin erinnert an bekannte Berliner wie Max ... mehr / Tickets
Do26.06.19:30
Dr. Thomas Schäfer

Lässt sich Leistung bewerten? - Vom Nutzen und Nachteil des Bewertens für unser Leben

In unserer vermeintlich so hoch reflektierten Welt gibt es Praktiken, die durchaus nicht so gut durchdacht sind wie es den Anschein hat, die sich aber hartnäckig halten und Lebensverläufe bestimmen. Ein Beispiel hierfür ist die so genannte „Leistungsbewertung“. Diese findet im Elternhaus, besonders dann aber in Schule und Ausbildung und ... mehr / Tickets

Freitag, 27.06.2014

Fr27.06.15:30
Christian W. Engelbert

Signatur der Heilpflanzen: Arznei von einst in den Gärten von heute

Seit jeher suchen Menschen die Erkenntnisse der Heilsubstanzen. Zu Beginn der Naturwissenschaften bemühte man sich, die‚ wahren‘ Wirkstoffe zu erkennen, zu extrahieren und zu standardisieren. Dabei ging oft der Blick für das Ganzheitliche und das Zusammenwirken der Stoffe verloren. In der modernen Naturheilkunde nutzt man zwar die Erfahrungen der Wissenschaft ... mehr / Tickets
Fr27.06.17:30
Canada Day 2014: Eine Begegnung mit dem Werk der Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro
Lesung

Canada Day 2014: Eine Begegnung mit dem Werk der Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro

Einführung in Leben und Werk: Verena Auffermann, Literaturkritikerin undPublizistin, Berlin Es liest: Wolfgang Condrus, Schauspieler und Synchronsprecher, Berlin Zum Nationalfeiertag Kanadas (1.7.) lädt die Deutsch-Kanadische Gesellschaft zu einer Lesung aus den Texten von Alice Munro ein, der ersten kanadischen Literaturnobelpreisträgerin. 2013 erhielt die wohl bedeutendste Erzählerin von Kurzgeschichten der ... mehr / Tickets
Fr27.06.20:00
Dr. Peter Malinowski

Warum Buddhisten glücklich sind: Meditation hält Geist, Gehirn und Körper gesund

Mittlerweile sind die positiven Auswirkungen von Meditation auf körperliche und geistige Gesundheit durch eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien belegt. Meditationsformen buddhistischen Ursprungs kommen daher zunehmend im psychologischen und therapeutischen Umfeld zum Einsatz, aber auch in Schulen und in der Mitarbeiterfortbildung. Peter Malinowski zeigt Ihnen die Bandbreite der positiven Effekte und gibt ... mehr / Tickets

Info-Veranstaltung Eierstockkrebs

Scherer Immobilien

Tibet

Gute Pillen Schlechte Pillen / bitte nur gelegentlich schalten

Webseiten programmiert mit Django von Jonas Pfeil und Qian Qin