Programm

Programmheft

Veranstaltungen im aktuellen Programm

Programm filtern
z.B. 24.09.2017
Vortrag / Diskussion
Psychologie / Modernes Leben
Freitag, 20. Oktober 2017 - 15:30
Gisela Gehrmann

Eine zunehmende Vergesslichkeit gehört zu den normalen Altersprozessen des Körpers. Aber wo verläuft die Grenze zwischen „normal“ und „krankhaft“? Vergessen können wir nur, was bereits im Gehirn gespeichert war. Deshalb gilt die Aufmerksamkeit zunächst der Frage, wie das Gehirn lernt und wie der...

Vortrag / Diskussion
Medizin / Gesundheit
Montag, 23. Oktober 2017 - 15:30
Dr. med. Martin Kanne

Ab dem sechzigsten Lebensjahr findet sich bei fünfzig Prozent aller Männer eine vergrößerte Prostata, wovon circa dreißig Prozent bereits behandlungsbedürftig sind. Es handelt sich also mittlerweile um eine Volkskrankheit, für die verschiedene Therapieformen in Frage kommen. Wie erkenne ich...

Vortrag / Diskussion
Politik / Wirtschaft / Gesellschaft
Reihe Frieden und Sicherheit in Zeiten globaler Umbrüche
Montag, 23. Oktober 2017 - 19:30
Prof. Dr. Markus Wissen

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem oekom-Verlag

Haben wir die Zeiten des Imperialismus nicht längst hinter uns gelassen? Andererseits: Unsere Produktions- und Konsumweise erfordert einen überproportionalen Zugriff auf Ressourcen, Arbeitskraft und biologische Senken...

Vortrag / Diskussion
Kultur / Geisteswissenschaften
Dienstag, 24. Oktober 2017 - 17:30
Dr. Jan C. Behrends

Von Anbeginn war die Deutung jener „10 Tage, die die Welt erschütterten“ hoch umstritten: Handelte es sich um einen Staatsstreich, einen Volksaufstand oder die lang ersehnte sozialistische Revolution? Und noch umstrittener ist die Antwort auf die Frage, welche globalen Auswirkungen die Russische...

Vortrag / Diskussion
Medizin / Gesundheit
Dienstag, 24. Oktober 2017 - 17:30
Dr. Dr. med. univ. Gerd Ludescher

Kränkungen erweisen sich als tieferer Grund vieler psychischer, ja sogar körperlicher Krankheiten. Es gibt kaum einen Konflikt oder eine Krise, die nicht auf Kränkungen zurückzuführen sind. Da Kränkungen das Individuum in seinem innersten Kern treffen und somit direkt Krankheit und Gesundheit...

Seiten

Urania Programm abonnieren