Sahra Wagenknecht © DiG/Trialon

„Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn“

Die Zukunftsvision in Goethes „Faust“?

Kultur, Reisen und Berlin - Gespräch
C
Mo, 24.9.2018, 19:30 Uhr
24.09.2018 - 19:30
Dr. Manfred Osten, Dr. Sahra Wagenknecht, Dr. Michael Jäger

Beschreibung

Was ist gemeint mit dem „letzten Schluß“, „der „Weisheit“ des greisen Faust, dieser Vision vom „freien Volk“ auf „freiem Grund“? Ist das die Zukunftsvision jener französischen Frühsozialisten, deren Emanzipationsprojekte Goethe gründlich studiert hatte, und die bereits im Geiste einer geschichts-philosophischen Dialektik für eine erbrechtliche Umverteilung des Eigentums plädierten? Fragen, denen Sahra Wagenknecht mit Michael Jaeger („Fausts Kolonie“)und Manfred Osten („Gedenke zu leben. Wage es, glücklich zu sein“ oder „Goethe und das Glück“) im Gespräch nachgehen werden.

Dr. Manfred Osten, Autor, Jurist und Kunsthistoriker, Berlin

Dr. Sahra Wagenknecht, MdB Die Linke, Berlin

Dr. Michael Jäger, Institut für deutsche und niederländische Philologie, FU Berlin

In Zusammenarbeit mit der Goethe-Gesellschaft Berlin-Brandenburg

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen