Braucht die Welt den Finanzsektor?

Vortrag / Diskussion
Politik / Wirtschaft / Gesellschaft
Dienstag, 16. Januar 2018 um 19:30 Uhr
Prof. em. Dr. Mohssen Massarrat
Braucht die Welt den Finanzsektor?

Über die Paradoxie von Geldreichtum und sozialer Rückentwicklung im Finanzmarktkapitalismus

Machte der globale Handel mit Finanzprodukten 1975 nur 8 % des globalen Bruttoinlandsprodukts aus, so stieg diese Zahl in 2015 auf 160 %. Im gleichen Zeitraum stiegen Staatsverschuldung und Massenarbeitslosigkeit dramatisch an, die Löhne sanken weltweit spürbar, die Reichen wurden reicher, die Armen ärmer und zahlreicher. Dabei wurde der Sozialstaat massiv abgebaut, die Gewerkschaften empfindlich geschwächt, Kinder- und Altersarmut haben deutlich zugenommen. Diskutieren Sie mit Prof. Massarrat, ob es einen kausalen Zusammenhang zwischen der sozialen Rückentwicklung und dem explosionsartig gewachsenen Finanzsektor gibt, und wie er überwunden werden könnte!

Prof. em. Dr. Mohssen Massarrat, Professor für Politikwissenschaft (Politik und Wirtschaft), Universität Osnabrück, Berlin

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Dienstag, 16. Januar 2018 - 19:30