Das astronomische Weltbild der Antike

Vortrag
Naturwissenschaft / Technik
Freitag, 9. Februar 2018 um 15:30 Uhr
Prof. Dr. Dieter B. Herrmann
Das astronomische Weltbild der Antike

Schon vor Jahrtausenden versuchten die Menschen, aus den Beobachtungen der Gestirne eine Vorstellung von der Beschaffenheit der Welt als Ganzes abzuleiten. Glanzpunkt dieser Jahrhunderte langen Bemühungen war das Weltbild des Klaudios Ptolemaios, der in seinem genialen Werk „Almagest“ das mathematisch durchgearbeitete geozentrische Weltsystem vorlegte. Der Vortrag beschreibt die Entstehungsgeschichte dieses erstaunlichen Systems und untersucht die Gründe für seine lange Zeit nahezu uneingeschränkte Anerkennung.

Prof. Dr. Dieter B. Herrmann, Direktor der Archenhold-Sternwarte und des Zeiss-Großplanetariums (i.R.), Mitglied des Vorstands der Urania

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Freitag, 9. Februar 2018 - 15:30