Das Elend der Sozialdemokratie - Anmerkungen eines Genossen

Vortrag / Podiumsdiskussion
Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
Mittwoch, 11. April 2018 um 19:30 Uhr
Peer Steinbrück
Das Elend der Sozialdemokratie - Anmerkungen eines Genossen

In Zusammenarbeit mit dem Verlag Ch. Beck

Die Sozialdemokratie steckt in einer der schwersten Krisen ihrer Geschichte. Bei den letzten Bundestagswahlen musste die SPD eine herbe Schlappe einstecken. Aber nicht nur sie, sondern fast alle sozialdemokratischen Parteien in Europa sacken in der Wählergunst immer weiter nach unten ab. Was läuft da schief? Peer Steinbrück sucht nach Wegen zu einer erneuerten Sozialdemokratie und nennt mit klarer Kante seine Stichworte: Einhegung des digitalen Kapitalismus, Kampf gegen die wachsende Vermögensungleichheit, Mut zu einer neuen Debatte über Identitätspolitik, Vertiefung der Europäischen Union, mehr Engagement für junge Wähler. Diskutieren Sie mit Peer Steinbrück seine Agenda für die Sozialdemokratie des 21. Jahrhunderts!

Peer Steinbrück, ehem. NRW-Ministerpräsident, Bundesfinanzminister und Kanzlerkandidat der SPD, Bonn

Moderation:

Elisabeth Niejahr, Journalistin, Buchautorin und Chefreporterin bei der Wirtschaftswoche

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Mittwoch, 11. April 2018 - 19:30