Das Künstlerpaar Otto Modersohn und Paula Modersohn-Becker

- Vortrag
C
Fr, 17.10.2014, 15:30 Uhr
17.10.2014 - 16:30
Elke Krauskopf

Beschreibung

Als Otto Modersohn mit Malerfreunden das originelle Moordorf Worpswede entdeckte, sprach er am 27. August 1889 das entscheidende Wort: „Wie wäre es, wenn wir überhaupt hier blieben…“. Es war die Geburtsstunde des Künstlerdorfes Worpswede, von dem 1898 die junge Malerin Paula Becker angezogen wurde. Dabei galt ihre Begeisterung nicht nur der eigenartigen
Moorlandschaft, sondern auch der Vereinigung von Landschaftsmalern, von denen ihr Otto Modersohn besonders gut gefiel. Elke Krauskopf läßt die verschwundene Welt von Heinrich Vogelers Barkenhoff, dem „Musenhof im Moor“, lebendig werden, wo Otto Modersohn und Paula Becker im legendären Sommer 1900 zum illustren Künstlerkreis um Rilke gehörten. Als Otto Modersohn und Paula Becker im Jahr 1901 heirateten, war das der Beginn einer wechselvollen, aber auch anregenden Künstlerehe. Die kurzen sieben Jahre gemeinsamer Künstlerpartnerschaft bis zum frühen Tod von Paula Modersohn-Becker ließen das Paar zur Worpsweder Legende werden.

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen