© JULIANE MARIE SCHREIBER

Die aufgeregte Gesellschaft

Wie Emotionen Moral prägen und die Polarisierung verstärken

Prof. Philipp Hübl
Audio
Podcast-Thema: 
Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Gefühle beeinflussen unsere Entscheidungen mehr als uns bewusst ist. Sie prägen unsere moralische Identität und damit unsere politischen Präferenzen. Philipp Hübl zeigt, dass Angst nicht fremdenfeindlich macht, Wutbürger eigentlich Ekelbürger sind, dass weibliche Werte Gesellschaften liberaler machen und dass Islamisten und Rechtsradikale dasselbe Emotionsprofil haben. Die Kenntnis dieser unbewussten Antriebe kann uns helfen, moralisch verantwortlich zu handeln.

Prof. Dr. Philipp Hübl, Autor und Philosoph

Diese Seite teilen

F T I