Die ganze Wahrheit

Wenn der Mensch anfängt, Gott zu spielen

Mensch und Natur - Vortrag
C
Sa, 21.9.2019, 19:30
21.09.2019 - 19:30
zu Kalender hinzufügen
Bernd Kolb, Dr. Ulrich Bleyer

Beschreibung

Mit der digitalen Transformation schlägt der Mensch ein neues Kapitel in der langen Geschichte der Evolution auf. Niemals zuvor gab es durch die Verschmelzung von Ideologie und Technologie eine so gravierende und schnelle Veränderung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systeme. Mit der Erfindung und Einführung der künstlichen Intelligenz versucht der Mensch, einen alten Traum wahr zu machen: Er fängt an, Gott zu spielen, indem er versucht, selbst zum Schöpfer künstlichen Lebens zu werden. Der (Aber-)Glaube, der Mensch bestehe nur aus biochemischen Algorithmen, die man nicht nur entschlüsseln und nachbauen, sondern sogar optimieren kann, zeigt das Menschenbild unserer Zeit. Aber ist es wirklich so, dass die Welt so ist, wie wir sie uns gedanklich vorstellen, oder gibt es etwas darüber hinaus, was der Verstand, ob menschlich oder künstlich, niemals erschließen kann? Ist das Mysterium des Lebendigen und damit auch unserer menschlichen Existenz tatsächlich nur eine mathematische Gleichung? Darüber spricht Bernd Kolb, ehemaliger Internetpionier, deutscher Unternehmer des Jahres und Innovations-Vorstand der Deutschen Telekom in seinem bewegenden, multimedialen Talk. Er macht die Zukunftsvision der künstlichen Intelligenz verständlich, die uns schon heute alle betrifft, jeden Einzelnen von uns. Eine fundierte Folgeabschätzung, damit uns die Konsequenzen unseres leichtsinnigen digitalen Handelns bewusst werden.

Zur Person:

"Dieser Mann hat beruflich alles erreicht. Er war Internetpionier und erfolgreicher Unternehmer, er war Vorstand bei der Deutschen Telekom und wurde international mit Auszeichnungen überhäuft. Denker gibt es viele, Vordenker sind eine Seltenheit. Wirklich Neues zu ersinnen, es umzusetzen und damit die Welt zu einem besseren Ort zu machen, ist nur wenigen vergönnt - auch wenn viele davon träumen. Zu dieser raren Art gehört Bernd Kolb."

Das schrieb das Deutsche Ärzteblatt über ihn.

Bernd Kolb war schon immer ein Vor- und Querdenker, ein Visionär im positivsten Sinn. Er war und ist einer der führenden Köpfe in der Entwicklung und Vorausschau digitaler Technologien. Aber sein Lebensweg führte ihn darüber hinaus zu den alten Weisheitslehren der Menschheit. Die Kombination dieses Wissen ist einzigartig. Wenn er mit messerscharfem Verstand und Weitblick den wahren Zustand der Welt von heute analysiert, weiß er wie kaum ein anderer, wovon er spricht. Er kennt die Schaltzentren der Macht von innen, er kennt nicht nur die westliche Welt, sondern lebte nach seiner Karriere als Spitzenmanager 5 Jahre in Marokko und seit 5 Jahren in Indonesien und tauchte tief in die östliche Kultur ein um sich selbst ein ganzheitliches Bild einer globalisierten Gesellschaft zu machen. Wenn sich ein Mann mit diesem Horizont Sorgen um die Entwicklung der Menschheit macht, lohnt es zuzuhören. Aber Kritik und Mahnung sind Bernd Kolb nicht genug. Er ist und bleibt Praktiker, er sucht und findet Lösungen, er unternimmt etwas.m Wenn er heute über DIE GANZE WAHRHEIT spricht, dann können wir davon ausgehen, dass es sich dabei nicht um ein philosophisches Gedankenspiel handelt, sondern, wie er sie nennt, um die wichtigste Frage der Menschheit: Wer und was sind wir?

Bernd Kolb, Fotograf, Autor, Visionär, Internet-Pionier, Unternehmer des Jahres 1998 und Innovations-Vorstand der Deutschen Telekom, Berlin / Java

Gesprächsleitung: Dr. Ulrich Bleyer, Direktor a.D. der Urania Berlin

Alle Veranstaltungen der Reihe

Die Digitalisierung der Welt

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen