© Dietmar Hösel

Die Lösung sind wir

Ein Bürgermeister in Sachsen kämpft für die Demokratie

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Buchvorstellung, Gespräch
C
Fr, 13.9.2019, 19:30
13.09.2019 - 19:30
Dirk Neubauer

Beschreibung

30 Jahre nach der friedlichen Revolution in der DDR und der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten ist „Politikverdrossenheit“ und die Unzufriedenheit mit „denen da oben“ bei den Menschen so weit verbreitet wie vielleicht noch nie in der Nachkriegsgeschichte. Woran liegt das? „Wir haben verlernt, wie Gesellschaft geht – und zwar nicht nur im Osten Deutschlands“, sagt Dirk Neubauer, seit 2013 Bürgermeister der sächsischen Kleinstadt Augustusburg. Was er nach seiner Wahl in der Stadt vorfand, waren Intransparenz, Politikverdrossenheit und ein Gefühl der Verlorenheit. Er folgte „trotzdem“ seiner Überzeugung, dass das politische System – entgegen landläufiger Meinung – von innen heraus zu verändern ist, und dass wir wieder lernen können, was es heißt, Eigenverantwortung zu tragen, statt sie an den Staat abzugeben. Seine Projekte für Augustusburg, die auf Bürgerbeteiligung setzen, zeigen: Das Engagement der Bürger, das früher wenig beachtet wurde, wächst langsam, aber stetig.

Dirk Neubauer, Journalist und Buchautor, seit Oktober 2013 Bürgermeister der Stadt Augustusburg (bei Chemnitz)

Moderation: Marco Seifert, Moderator (rbb)

In Zusammenarbeit mit DVA

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen