Die Luwier: Eine archäologische Entdeckungsgeschichte

Kultur, Reisen und Berlin - Vortrag
C
Mo, 15.1.2018, 17:30 Uhr
15.01.2018 - 17:30
Dr. Eberhard Zangger

Beschreibung

Was hat zum plötzlichen Ende der Bronzezeit im 12. Jahrhundert v. Chr. geführt? Weshalb sind hochentwickelte Zivilisationen wie die der Hethiter plötzlich vom Erdboden verschwunden? Um was genau ging es eigentlich bei der Schlacht um Troja? Darüber rätseln die Altertumsforscher seit über 150 Jahren. Neuere wichtige Entdeckungen in der mediterranen Archäologie deuten darauf hin, dass es neben den Griechen, Ägyptern und Römern noch ein weiteres Volk gab, das während der glanzvollen Bronzezeit (3000–1200 v.Chr.) den Mittelmeerraum dominierte: die Luwier, eine der mächtigsten damaligen Kulturen, die bislang von der etablierten Archäologie ignoriert wurde.

Dr. Eberhard Zangger, Geoarchäologe, Publizist, Präsident der Stiftung Luwian Studies, Zürich

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen