Die Menschenrechtslage in Russland

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Podiumsdiskussion
C
Di, 11.12.2018, 17:30 Uhr
11.12.2018 - 17:30
Gerhardt Baum, Jennifer Gaspar, u.a.

Beschreibung

Seit 2014 protestierte Ildar Dadin vor dem Kreml gegen die Ukraine-Krise, er wurde mehrfach verhaftet und schließlich zu drei Jahren Lagerhaft verurteilt. In dem Buch „Der Schrei des Schweigens“ berichtete er erstmals ausführlich von seinem Martyrium. Am Tag des 100. Geburtstages von Alexander Solschenizyn gehen wir der Frage nach, welche Perspektiven es für die erschütternde Menschenrechtslage in Russland gibt?

Gerhardt Baum, ehem. Bundesinnenminister und FDP-MdB

Jennifer Gaspar, Menschenrechtsaktivistin 

Birgit Virnich, Journalistin, ARD-Korrespondentin in Moskau

Julius von Freytag-Loringhoven, Projektleiter Russland und Zentralasien der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit, Berlin

In Zusammenarbeit mit der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit und dem Europa Verlag

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen