Die Radikalisierungsmaschinen

Wie Extremisten Technologien nutzen und uns manipulieren

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Buchvorstellung, Vortrag
C
Di, 10.9.2019, 19:30
10.09.2019 - 19:30
Julia Ebner

Beschreibung

Fundamentalisten, Verschwörer und Extremisten unterschiedlicher Richtungen - von der Alt-Right-Bewegung bis zum Islamischen Staat - nutzen vor allem die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Welt, um Anhänger zu rekrutieren und sie für ihre Ziele zu mobilisieren. Wie funktioniert das genau? Was ist ihre Vision der Zukunft, und mit welchen Mitteln wollen sie sie erreichen? Um Antworten zu finden, hat sich Julia Ebner in zwölf radikale Gruppierungen quer durch das ideologische Spektrum eingeschleust, und so „von der anderen Seite“ Planungen terroristischer Anschläge, Desinformationskampagnen, Einschüchterungsaktionen und Wahlmanipulationen beobachtet. Hören Sie einen Bericht aus der Welt der Radikalisierungsmaschinen, die den meisten Menschen verschlossen bleibt.

Julia Ebner, Forscherin am Institute for Strategic Dialogue in London zu Online-Extremismus; Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch 2018 („Wut - Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen“).

Moderation: Anke Plättner, freie Journalistin und Moderatorin, Berlin

Buchpremiere von „Radikalisierungsmaschinen. Wie Extremisten die neuen Technologien nutzen und uns manipulieren“

In Zusammenarbeit mit dem Suhrkamp Verlag

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen