Michael Bienert © L. Buchholz

Döblins Berlin

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Vortrag, Buchvorstellung
C
Di, 5.12.2017, 15:30 Uhr
05.12.2017 - 15:30
Michael Bienert

Beschreibung

Berlin sei Benzin, schrieb Alfred Döblin, und der „Mutterboden aller meiner Gedanken.“ Von der Gründerzeit bis zur Vertreibung durch die Nazis war der Schriftsteller und Nervenarzt rund 40 Jahre lang Augenzeuge des Aufstiegs Berlins zur Metropole, hat das Stadtleben reflektiert, scharfzüngig kommentiert und schreibend mitgestaltet. Nach dem Erfolg von ‘Berlin Alexanderplatz‘, gelang ihm später im Exil ein weiterer großer Berlin-Roman. Seine Vertrautheit mit der Metropole, seine intellektuelle Beweglichkeit und Sprachfantasie machen Döblin zum herausragenden Berliner Autor in der ersten Hälfte des 20. Jhds. Folgen Sie Alfred Döblin und seinen Figuren zum Alexanderplatz, ins Scheunenviertel, ins Berliner Rathaus, in Krankenhäuser, ins Gefängnis und ins Berlin dieser Zeit.

Michael Bienert, Journalist, Autor, Stadtführer, Berlin

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen