Ein Abend mit Fran Lebowitz

Kunst und Kultur - Buchvorstellung, Gespräch
C
Fr, 28.4.2023, 19:00
28.04.2023 - 19:00

Beschreibung

Die Veranstaltung findet in engl. Sprache statt.

„Ein Abend mit Fran Lebowitz“ ist eine Gastveranstaltung in der Urania Berlin. +++DIE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT+++

Die bekannte US-amerikanische Schriftstellerin, Humoristin und Gesellschaftskritikerin Frances Ann “Fran” Lebowitz kommt nach Berlin! Verpassen Sie nicht die einzigartige Möglichkeit, eine der markantesten New Yorker Persönlichkeiten live in der Urania Berlin zu erleben. Freuen Sie sich darauf, im Gespräch und Q&A mit einer kulturellen Ikone Fran Lebowitz' unbarmherzige und kompromisslose Meinung zu hören.

Durch das Interview und den Abend mit Fran Lebowitz führt Dr. Jens-Uwe Meyer. Dr. Meyer war viele Jahre Journalist und TV-Auslandskorrespondent u. a. in Washington oder dem Nahen Osten tätig. Er ist mit der amerikanischen Geschichte sehr vertraut und schlägt transatlantische Brücken mit Charme, Humor sowie gesellschaftlichem Hintergrundwissen. Der Moderator promovierte nach seiner Journalismus-Laufbahn, führt mittlerweile als Vorstandsvorsitzender eine AG und ist zudem als gefragter Keynote-Speaker tätig.


Durch Gespräch als auch Fragen aus dem Publikum kommen Sie Fran ganz nahe, die immer einen spitzen Kommentar bereithält und ihre zahlreichen Beobachtungen mit einer großen Portion Humor vermittelt. Einzigartig in New York – in einer Kulturlandschaft voller endloser Expert:innen und daherrendender Fernsehmoderator:innen – unterscheidet sich Fran Lebowitz als eine der einsichtsvollsten Sozialkommentatorinnen der Vereinigten Staaten.

Ihre Karriere spannt sich weit: Bestsellerautorin, Referentin, Schauspielerin und Mittelpunkt in zwei von Martin Scorseses Dokumentationen. Lebowitz ist besonders bekannt für ihre spitzen sozialen Kommentare über das Leben der Amerikaner:innen – filtriert durch ihre Gefühle für die Stadt New York. Eine Stadt, in der sie trotzig und stur schon über 50 Jahre wohnt. Aktuell ist sie zu sehen in Martin Scorseses Netflix-Hit-Doku-Serie „Pretend it's a city“.

Über Fran Lebowitz
Die New York Times nennt sie eine moderne Dorothy Parker und sie ist vor allem für ihre Bücher „Metropolitan Life“ und „Social Studies“ bekannt, die in dem Buch „The Fran Lebowitz Reader“ im Jahre 1994 kombiniert wurden. Die deutsche Übersetzung des Buches kam im März 2022 heraus und heißt „New York und der Rest der Welt“. Fran wurde in bereits zwei Dokumentationen porträtiert. Erstmals in dem HBO-Dokumentarfilm „Public Speaking“ (2010) und in der aktuellen Netflix-Doku-Serie „Pretend It’s a City“ (2021) – beide von Martin Scorsese.

Sie haben an diesem Abend die Gelegenheit, das Buch „New York und der Rest der Welt“ von der Buchhandlung Geistesblüten zu erwerben und es von Fran Lebowitz selbst signiert zu bekommen.
aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen