Ein Tag im Leben: Die Geigerin Patricia Kopatchinskaya und der Cellist Johannes Moser

Film
Reihe
Musikwelten
Montag, 6. November 2017 um 20:00 Uhr
R: Holger Preuße & Claus Wischmann
Ein Tag im Leben: Die Geigerin Patricia Kopatchinskaya und der Cellist Johannes Moser

D 2012 / R: Holger Preuße & Claus Wischmann / DF / 2x25 Min.

Patricia Kopatchinskaja ist ein musikalisches Naturereignis. „Wenn ich die Wahl zwischen Perfektion und Risiko habe, so wähle ich das Risiko – es ist interessanter und aufregender“. Wir verbringen 24 Stunden mit einer Violinistin, die sagt: „Nur schöner Ton ist auf die Dauer unerträglich.“ Proben mit der Staatskapelle, Salonmusik am Brandenburger Tor, ein Treffen mit der Choreographin Sascha Waltz und ihrem Mann, schnelle Telefonate mit der kranken Tochter, am Abend dann der Auftritt in der Philharmonie.
Johannes Moser wird bei einer Reise zwischen den Kontinenten begleitet. Morgens in New York City, Joggen im Central Park, erste Proben einer Debussy-Sonate mit einem neuen Klavierpartner, etwas Fast Food am Broadway mit anderen Cellisten während des „Make-Music-New-York“-Tages. Dann ein Telefonat mit seiner Mentaltrainerin via Skype, mit deren Unterstützung er vor wichtigen Konzerten Entspannungsübungen macht. Anschließend Fahrt zum Flughafen, Ziel Frankfurt. Dort Proben mit dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester. Und Johannes Moser lässt es sich nicht nehmen zwischendurch noch Schüler zu unterrichten.

Als Gast nach dem Film begrüßen wir Regisseur Holger Preuße zum Gespräch

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Montag, 6. November 2017 - 20:00