Entfällt: Forschung der Zukunft

Mensch und Natur - Podiumsdiskussion
C
Fr, 24.4.2020, 19:30
24.04.2020 - 19:30
zu Kalender hinzufügen
Renate Künast, Prof. Jens Kurreck, Dr. Bodo Lange, Mod.: André Tonn

Beschreibung

Eine Veranstaltung der Tierschutzvereins für Berlin und des Deutschen Tierschutzbundes

Auf dem Podium:
Präsentation: "Kann künftig in der Tierversuchsersatzforschung auf alle tierischen Zusatzstoffe verzichtet werden?"
Prof. Dr. Jens Kurreck - Institut für Biotechnologie der Technischen Universität Berlin
Er arbeitet an einem Projekt, in dem lebende menschliche Lungen- und Leber-Organ-Modelle im 3D-Biodruck hergestellt werden können. Der Ansatz wird optimiert, indem er zusätzlich mit seinem „Clean Bioprinting“ eine völlig frei von tierischen Komponenten betriebene Forschung entwickelt. Hierbei geht es u.a. um den Ersatz des Fetalen Kälberserums.

Präsentation: "Der digitale Zwilling - Vorhersagen zur individuellen Medikamenten-Wirksamkeit bei Krebserkrankungen"
PD Dr. Bodo Lange - Geschäftsführer der Alacris Theranostics GmbH
Kein Tumor gleicht dem anderen. Das Durchtesten verschiedener Medikamentenwirkungen am Computer an einem "Digitalen Zwilling" oder mit "virtuellen klinischen Versuchen" soll in Zukunft zu einer Reduzierung von nicht notwendigen Nebenwirkungen und einer höheren Erfolgsrate bei der Medikamentenbehandlung von Krebs führen.
Gleichzeitig kann damit ein Beitrag zu einer gezielten, kosten- und zeiteffizienten Medikamtenentwicklung geleistet werden.

Renate Künast – Mitglied des Deutschen Bundestags - Bündnis90/die Grünen – Tierschutzpolitische Sprecherin

Mod. André Tonn – Wirtschaftsredakteur, Rbb-Inforadio

Die Referenten sowie Experten von Wissenschaft und Politik stehen im Anschluss an die Präsentationen für Fragen und zur Diskussion mit dem Publikum zur Verfügung.

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen