Fontanes Frauen

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane

Kultur, Reisen und Berlin - Vortrag
C
Mi, 13.2.2019, 19:30
13.02.2019 - 19:30
Robert Rauh

Beschreibung

Was haben Elisabeth von Ardenne, Martha Fontane und Gräfin Karoline La Roche-Aymon gemeinsam? Sie dienen Theodor Fontane als Vorlage für seine Erzählungen und „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Robert Rauh beschreibt die Lebenswege dieser unangepassten Frauen, die laut Fontane „alle einen Knax“ weg haben. Er hätte sich in sie verliebt – nicht aufgrund ihrer Tugenden, sondern „um ihrer Schwächen und Sünden willen“. Der Historiker reiste an die Originalschauplätze, um dem Schicksal nachzuspüren. Auf seiner Entdeckungsreise fördert er bisher unbekannte Details zu Tage und belegt mit seinen Porträts, dass das wahre Leben die Dichtung an Irrungen und Wirrungen oft noch übertrifft.

Robert Rauh, Historiker, Autor, Berlin

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen