George Grosz

Buchvorstellung
Kultur / Geisteswissenschaften
Donnerstag, 19. April 2018 um 17:30 Uhr
Dr. Helen Adkins
George Grosz

George Grosz gilt als einer der bedeutendsten deutschen Zeichner des 20. Jahrhunderts. Dr. Adkins beschreibt den durch die politischen Umstände bewegten Lebensweg des Künstlers in Berlin sowie nach 1933 im amerikanischen Exil. Grosz‘ Bilder zeigen seinen messerscharfen Blick auf die Gesellschaft der Weimar Republik, die von Inflation und dem krassen Gegensatz zwischen arm und reich geprägt war. Das Spätwerk zeugt von der Verzweiflung eines Individuums dem Weltgeschehen gegenüber. Wie viele Mahner warnen heute vor Profitgier, Machtbesessenheit und Verachtung der Menschenwürde und werden, genau wie zu Grosz‘ Zeiten, nicht gehört?

Dr. Helen Adkins, freie Kunsthistorikerin und Kuratorin, Berlin

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Donnerstag, 19. April 2018 - 17:30