Gleich und Verschieden - Das Paradox der Gerechtigkeit

Mensch und Natur - Vortrag
C
Di, 16.10.2018, 19:30 Uhr
16.10.2018 - 19:30
Sylvia Wetzel

Beschreibung

Wir leben in einem Paradox, denn wir sind beides: gleich und verschieden. Wir sind gleich, denn alle wollen Glück und kein Leid, aber wir unterscheiden uns darin, was wir jeweils für Glück und Leid halten. Vor dem Gesetz und vor dem Recht sind wir gleich, aber in unseren Lebensbedingungen und Fähigkeiten sind wir verschieden. Wir pochen auf Gleichheit, wenn wir etwas bekommen wollen, und sollen wir etwas abgeben, pochen wir auf unserer Besonderheit. Sylvia Wetzel beleuchtet das Paradox der abstrakten Gleichheit und der konkreten Verschiedenheit und will Mut machen, diese Spannung auszuhalten und konstruktiv zu leben.

Sylvia Wetzel, buddhistische Meditationslehrerin, Mitbegründerin der Buddhistischen Akademie Berlin-Brandenburg.

In Zusammenarbeit mit der Buddhistischen Akademie Berlin

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen