Prof. Dr. Olaf Müller © S. Schalk

Goethe und die Physik seiner Zeit – was wir heute noch von der Farbenlehre lernen können

Kultur, Reisen und Berlin - Vortrag, Podiumsdiskussion
C
Di, 19.12.2017, 19:30 Uhr
19.12.2017 - 19:30
Prof. Dr. Olaf Müller

Beschreibung

Seit Goethe mit der tausendseitigen Farbenlehre (1810) seinen Generalangriff auf Newtons Optik (1672, 1704) lancierte, herrscht Streit über die Farben, das Licht und die Dunkelheit. Dieser Streit hat nicht nur eine interessante Neuauflage gehabt, bei der nicht ganz einleuchtend ist, ob Newton noch der Gewinner bleibt, sondern der Streit hat auch erhellt, dass Goethes physikalische und wissenschaftsphilosophische Argumente gegen Newtons Optik besser waren als ihr Ruf. Olaf Müller beleuchtet diese Argumente und ihre Konsequenzen für Physik, Wissenschaftsgeschichte und -philosophie.

Prof. Dr. Olaf Müller, Institut für Philosophie, HU Berlin

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen