Hat das Humanitäre Völkerrecht ausgedient?

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Vortrag
C
Di, 27.11.2018, 19:30 Uhr
27.11.2018 - 19:30
zu Kalender hinzufügen
Dr. Heike Spieker

Beschreibung

Das humanitäre Völkerrecht ist ein eigens für die Situation des bewaffneten Konflikts geschaffenes Sonderrecht und als solches eine der herausragenden zivilisatorischen Fortschritte des 20. Jahrhunderts. Doch inzwischen scheint es in immer mehr gewaltsam ausgetragenen Konflikten kaum noch Beachtung zu finden und vor großen Herausforderungen zu stehen. Was bringen die Regeln für bewaffnete Konflikte also noch? Und hat das humanitäre Völkerrecht tatsächlich  an Bedeutung verloren hat? Diskutieren Sie mit der Völkerrechtsexpertin Frau Dr. Heike Spieker, ob es sich noch lohnt, den bewaffneten Konflikt zu regulieren!

Dr. Heike Spieker, stellvertretende Leiterin des Bereichs „Nationale Hilfsgesellschaft“ und Leiterin des Teams „Internationales Recht und internationale politische Beziehungen“ im Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes. 

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und rbb-Inforadio
Reihe „Die Transformation unserer Welt – Frieden und nachhaltige Entwicklung im 21. Jh.“

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen