Hiddensee: Anziehungspunkt für Andersdenkende

Auf den Spuren von Künstlerinnen und Wissenschaftlern

Kultur, Reisen und Berlin - Vortrag
C
Fr, 12.4.2019, 15:30
12.04.2019 - 15:30
Marion Magas

Beschreibung

Hiddensee ist seit jeher eine Insel für Künstler und Kunstliebhaber. Malerinnen wie Henni Lehmann, Clara Arnheim und Elisabeth Büchsel des „Hiddenseer Künstlerinnenbundes“ machten sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts zum Sommertreffpunkt für die künstlerische Avantgarde Berlins in Sachen Frauenkunst. Doch auch Prominente wie Albert Einstein, Thomas Mann, Asta Nielsen, Billy Wilder, Helene Weigel oder Joachim Ringelnatz genossen die Atmosphäre des Ortes, um sich zu erholen oder zu arbeiten. Marion Magas, selbst auf Hiddensee aufgewachsen, lädt in ihrem Vortrag zu einer kulturgeschichtlichen Zeitreise ein und erläutert, warum diese winzige Ostsee-Insel seit jeher Anziehungspunkt für Andersdenkende war.

Marion Magas, Germanistin, Autorin, Inselführerin, Hiddensee

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen