Mythos Burn-Out: Gibt es ihn wirklich? Ein altes Thema aus dem neuen Blickwinkel der epigenetischen Forschung

Vortrag / Diskussion
Medizin / Gesundheit
Montag, 25. September 2017 um 17:30 Uhr
Dr. med. Dietmar Peikert
Mythos Burn-Out: Gibt es ihn wirklich? Ein altes Thema aus dem neuen Blickwinkel der epigenetischen Forschung

Bisherige Betrachtungsweisen und Therapien des uneinheitlichen Symptoms „Burn-Out“ orientieren sich noch immer stark am äußeren Einflussfaktor der Belastungsintensität. Neueste Forschungsergebnisse aus Epigenetik, Psychoneuroimmunologie und transgenerationaler Traumaforschung weisen jedoch immer mehr auf das unterschätzte Übergewicht biografischer Einflussfaktoren hin. Diese Betrachtung führt zu einer ganz neuen Definition von „Burn-Out“ und schafft optimistische Therapieausblicke.

Dr. med. Dietmar Peikert, Facharzt für Allgemeinmedizin, Internist, Ärztliche Leitung Praxis und Klinisches Institut TEMEDOS ®, Berlin

Bitte beachten Sie auch den Vortrag Burnout und Depression: Ursachen und Hilfen am 18.10. um 17.30 Uhr!

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Montag, 25. September 2017 - 17:30