Dieter B. Herrmann © Volkmar Otto

Nachruf

Prof. Dr. Dieter B. Herrmann

In großer Trauer nimmt die Urania Berlin Anteil am Verlust ihres langjährigen Vorstandsmitglieds und Ehrenvorsitzenden Prof. Dr. Dieter B. Herrmann.

Durch sein umfassendes Engagement als Astrophysiker, Astronom und Pädagoge machte er sich zeit seines Lebens verdient um die gesellschaftliche Bildung und die Vermittlung eines modernen wissenschaftlichen Weltbilds.

Sein gesamtes Wirken – in seinen 14 Jahren als Moderator der Wissenschaftssendung „AHA“, als Autor von über 2000 Publikationen, als Direktor der Archenhold-Sternwarte von 1976 bis 2004 und als Vorstandsmitglied der Urania Berlin e.V. seit 2012 – sucht auf dem Gebiet der anschaulichen Kommunikation von Wissenschaft, Kunst und Pädagogik seinesgleichen und wird über seinen Tod hinaus erhalten bleiben.

Dieter B. Herrmann wurde 2019 mit dem Bruno-H.-Bürgel-Preis der Astronomischen Gesellschaft für hervorragende populäre Darstellungen auf dem Gebiet der Astronomie in den Medien ausgezeichnet, er war seit 1994 Mitglied des Beirats der Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin und Träger des „Silbernen Meridian“ der europäischen Raumfahrtvereine.

„Die Nachricht des Verlusts einer einzigartigen Persönlichkeit erfüllt uns mit tiefer Trauer. Prof. Dr. Dieter B. Herrmann verkörperte nicht nur die Gründungsideale der Urania von Bildung und Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse, sondern er hielt auch die astronomische Tradition der Urania als wissenschaftliches Theater und physikalisches Kabinett aufrecht. Wir sind von Herzen dankbar, dass die Urania und ihr Publikum viele Male Anteil nehmen konnten an seiner langjährigen Erfahrung als Forscher und seiner exzellenten wissenschaftlichen Vermittlungsarbeit. Wir werden Dieter B. Herrmann sehr vermissen.“
Ulrich Weigand, Direktor Urania Berlin e.V.

"Dieter B. Herrmann. Physiker, Astronom, Autor, langjähriges Mitglied des Vorstandes der Urania Berlin. Das alles und noch viel mehr beschreibt ihn nur unzulänglich. Denn seine Klugheit, seine Neugierde auf das, was die Welt im Innersten und Äußersten zusammenhält, seine Freude daran, andere auf diese Reise durch Zeit und Raum mitzunehmen, seine tiefe Menschlichkeit und vor allem auch sein herrlicher Humor lassen ihn aus jedem Rahmen fallen. Er hinterlässt eine Lücke, die schmerzt. Wir alle sind sehr traurig. Und da spreche ich für den gesamten Vorstand der Urania Berlin, für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sicher für die Freundinnen und Freunde der Urania Berlin und weit darüber hinaus. Unser Mitgefühl gilt seiner lieben Frau, seinen Angehörigen. Wir werden Dieter B. Herrmann ein ehrendes Andenken bewahren."
Gabriele Thöne, Vorstandsvorsitzende Urania Berlin e.V.