Philosophische Romane zu Weihnachten

Kultur, Reisen und Berlin - Buchvorstellung, Gespräch
C
Mi, 19.12.2018, 19:30 Uhr
19.12.2018 - 19:30
zu Kalender hinzufügen
Maren Bohm, Simone Stölzel, Christoph Andreas Marx

Beschreibung

Richard Rorty war der Ansicht, dass in der Literatur die bessere Philosophie zu finden sei. Und quasi dazu passend hat der Verlag Karl Alber eine Reihe philosophischer Romane aufgelegt. Drei davon stellen wir Ihnen mit den Autor*innen heute vor: „Heloisa oder die Vertreibung aus dem Paradies“ von Maren Bohm, „Der Tod in Potenzen“ von Simone Stölzel und „Spiegel-Spiel“ von Christoph Andreas Marx. Es wird emotional, philosophisch und biografisch, wenn Heloisa ihre leidenschaftliche, verbotene Liebe zu Abaelard und ihrer beider Schicksal schildert, verzwickt und abgründig, wenn Privatdetektiv Walter Hertz sich auf die Suche nach einem verschwundenen Homöopathen macht und sich Fragen auftun, z.B. was eigentlich Zeit ist und welche Rolle die Vernunft hat, und schließlich abgründig, wenn bei der Suche nach der Game-Designerin Mira deren Freund mit dem Problem konfrontiert wird, was Realität eigentlich meint.

Maren Bohm, Autorin

Simone Stölzel, Autorin

Christoph Andreas Marx, Autor

Moderation: Dr. Ingolf Ebel, Urania Berlin

In Zusammenarbeit mit dem Verlag Karl Alber

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen