Prävention von Infektionskrankheiten durch Impfprogramme: eine realistische Bilanz

Vortrag / Diskussion
Medizin / Gesundheit
Montag, 27. November 2017 um 17:30 Uhr
Prof. Dr. Dr. h. c. Reinhard Burger
Prävention von Infektionskrankheiten durch Impfprogramme: Eine realistische Bilanz

Renommierte Gesprächspartner aus Medizin, Politik und Wirtschaft diskutieren gemeinsam mit dem Publikum

Es gibt kaum Gesundheitsthemen, die so kontrovers und gleichzeitig emotional diskutiert werden wie das Impfen. Seit Inkrafttreten des Präventionsgesetzes und dem Ausbruch der Masern hat die Impfdebatte an Brisanz zugenommen. Plädiert wird für eine deutschlandweite Impfpflicht, es herrschen dennoch weiterhin große Impflücken. Wie jedoch verhält es sich mit möglichen Impfschäden? Ist eine Kinderimpfung zwingend notwendig? Bedarf es einer Auffrischung im Erwachsenenalter? Welche Impfungen sind im internationalen Tourismus für Deutsche empfehlenswert bzw. zu vermeiden? Was erwartet uns im Zuge der Globalisierung im Hinblick auf wiederkehrende Seuchen wie Cholera? Diskutieren Sie diese und andere Fragestellungen mit unseren Podiumsteilnehmern, u.a. dem ehemaligen Präsidenten des Robert-Koch-Institutes und Wissenschaftspreisträger für Transfusionsmedizin, Prof. Dr. Dr. h. c. Reinhard Burger, sowie dem Publikum.

Prof. Dr. Dr. h. c. Reinhard Burger, ehemaliger Präsident des Robert-Koch-Instututes und Wissenschaftspreisträger für Transfusionsmedizin, Berlin

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Montag, 27. November 2017 - 17:30
Add to Calendar