Sophie Scholl: Es reut mich nichts

Porträt einer Widerständigen

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Vortrag
C
Fr, 11.12.2020, 17:30
11.12.2020 - 17:30
zu Kalender hinzufügen
Robert M. Zoske

Beschreibung

Die Bilder von Sophie Scholl kennt jeder: Man erinnert sich an die todesmutige Verteidigerin der Menschlichkeit vor dem Volksgerichtshof. Doch hinter der Ikone droht der Mensch zu verschwinden: jene junge Frau, die Liebe und Freundschaft auf äußerst widersprüchliche Weise erlebte. Die sich viele Jahre begeistert im Bund Deutscher Mädel engagierte. Die hohe Ideale hatte und nur langsam erkannte, dass der Nationalsozialismus sie aufs Brutalste verriet. 1942 schreibt Sophie: „Habe ich geträumt bisher? Manchmal vielleicht. Aber ich glaube, ich bin aufgewacht“. Auf der Basis von bislang unveröffentlichtem Quellenmaterial zeigt uns Robert M. Zoske in einer Powerpoint Präsentation Sophie Scholl in neuem Licht.

Robert M. Zoske

In Zusammenarbeit mit dem Ullstein-Verlag

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen