Störende Gewohnheiten, übertriebener Alarm

Eine neue und integrative Logik unseres negativen Denkens

Mensch und Natur - Vortrag
C
Fr, 13.9.2019, 18:00
13.09.2019 - 18:00
zu Kalender hinzufügen
Burckhard Düssler

Beschreibung

Sigmund Freud nannte sie das „Über-Ich“, heute wird sie oft als „innerer Kritiker“ bezeichnet. Was hat es auf sich mit dieser Instanz, die uns mit ihren radikalen Botschaften („du bist dumm …“) und Kommandos („du musst perfekt sein!“) unter Druck setzt? Und wie kann ihr Gegenspieler, das reflektierte „erwachsene Ich“, die häufig übertriebenen Reaktionen des „kindlichen Aufpassers“ regulieren? Burkhard Düssler berichtet über ein neues, besonders integratives Modell dieses inneren Dialogs, das den Interaktionen von Amygdala (spontane Stressreaktion) und präfrontalem Kortex (bewusste Realitätsüberprüfung) entspricht. Dieses Modell ist nicht nur besonders nah am tatsächlichen neurologischen Geschehen unserer Stressreaktionen, es bietet auch zahlreiche Vorteile - sowohl für den wohlwollenden und effektiven Umgang mit eigenen inneren Spannungen, als auch für das Verständnis und den Kontakt mit besonders angespannten Menschen.

Dr. Burckhard Düssler, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und Autor des Buches „Hör auf, Dich fertig zu machen”

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen