So, 28.4.2024, 16:00

Der vor 250 Jahren in Greifswald geborene Caspar David Friedrich gilt heute als der bedeutendste deutsche Romantiker. Sein künstlerisches Schaffenszentrum bildete Dresden. Von hier unternahm er Wanderungen in den Harz, das Elbsandsteingebirge oder das Riesengebirge. Die dort entstanden Zeichnungen nutzte Friedrich als Motivreservoir für seine im Atelier entstandenen Gemälde. Der Kunsthistoriker Thomas R. Hoffmann wird der Faszination Friedrichs nachspüren und Ihnen die komplexen Bildgedanken seiner Gemälde näherbringen.


Fr, 26.4.2024, 19:30

Goethes Werke gehören zu den wichtigsten der Weltliteratur. Aber er war nicht nur der bedeutendste Schöpfer deutschsprachiger Dichtung, Theatermacher und Reisender. Er war auch ein erfolgreicher Politiker, fasziniert von den Reformen des Feldherren und Literaturkenners Napoleon Bonaparte, aber nicht dessen kritikloser Bewunderer. Goethe war Naturforscher. Ein Mensch, in dessen Leben und Werk sich die Umbrüche jener Zeit auf einzigartige Weise spiegeln.


Fr, 26.4.2024, 19:30

Während früher bekanntlich ALLES besser war, jagt heutzutage eine Krise die nächste. Man bekommt schon schlechte Laune, wenn man nur an die Nachrichten denkt und um das alles auszuhalten, bleiben einem nur zwei Optionen: das Internet ausschalten oder Humor. Aber worüber kann man denn Witze machen? Ist das denn überhaupt noch erlaubt?


Do, 25.4.2024, 19:30

Nach der Übernahme der politischen Macht durch die Nationalsozialisten 1933 musste Stefan Heym als jüngster literarischer Flüchtling Deutschlands ins Ausland gehen. Sein Lebensweg führte ihn von Prag über die USA bis in die DDR. Die Bibliothek, die er in dieser Zeit zusammentrug, bereitet seine Witwe für die Übergabe an seine Geburtsstadt Chemnitz vor. Beate Kunath begleitet sie in ihrem Film bei dieser Erinnerungsarbeit. Ergänzt um Archivaufnahmen mit Stefan Heym entsteht ein Doppelporträt mit Einblicken in Heyms Leben und Schaffen.


Do, 25.4.2024, 16:00

Unter der Leitung von Rike Rainbow erkunden wir zwei der besten nachhaltigen Bäckereien in Berlins Mitte. Alle Produkte sind rein pflanzlich! Während die Sakura Bakery die Natur mit nachhaltigen Zutaten zelebriert, ist die FREA Bakery ein Ort, der jeden Bissen als Ehre für den Planeten betrachtet. Begleitet uns auf dieser genussvollen Reise zu einer bewussteren Welt!

Treffpunkt: S-Bahn Nordbahnhof, Invalidenstraße 129, 10115 Berlin

Eintritt frei: Tickets online buchbar

Foto (c) FREA Bakery


Mi, 24.4.2024, 17:30

Im 19. Jahrhundert durchwanderten Künstler Europa. Auf diesen Wanderungen rasteten sie unentwegt, ließen sich von der Natur verzaubern und nahmen sie mit zeichnerischen Mitteln auf. Ob Turner und Constable aus England, Schinkel und Blechen aus Deutschland, Corot oder Daubigny aus Frankreich. Sie alle machten sich auf – allein oder in Kleingruppen – den Zauber des Natureindrucks festzuhalten, um ihn dann auf Leinwand zu bannen. Lassen Sie sich vom Kunsthistoriker Thomas R. Hoffmann mitnehmen auf eine malerische Kunstwanderung.


Di, 23.4.2024, 19:30

Unser Grundgesetz wird 75 Jahre alt! Aus diesem Anlass laden wir Sie in den kommenden Monaten zusammen mit einem Team der BSP Business and Law School herzlich ein, unsere Grundrechte kennenzulernen. Wir werden diskutieren, warum Freiheiten in einer Gesellschaft nicht grenzenlos sind, aber trotzdem nicht beliebig eingeschränkt werden dürfen. Die erste Veranstaltung von „Grundgesetzliches“ widmet sich der Meinungsfreiheit.


Do, 18.4.2024, 19:30

Die Welt steckt in der Endphase eines Kulturkampfs: Gier gegen Gerechtigkeit, Zerstörung gegen Nachhaltigkeit, Zynismus gegen Empathie. Nichts zeigt dies deutlicher als die Reaktionen auf die Klimakatastrophe: Hier jene, die versuchen, das Schlimmste zu verhindern, dort jene, die alles tun, um aus dem Verbrennen fossiler Stoffe Profit zu ziehen.


Do, 18.4.2024, 16:00

Sie haben Gemüsesorten und Kräuter ausgesät, und nun zeigen sich zahlreiche Sämlinge? Dann wird es höchste Zeit, die Jungpflanzen zu pikieren. Was bedeutet pikieren und wie macht man es richtig? Welche Anzuchttöpfe sich eignen und wie wir Sie selbst herstellen können, lernen wir in diesem Workshop. Für die zukünftigen Workshops legen wir gemeinsam ein Teebeet an und bepflanzen die Kräuterbeete. Leitung: Keya Choudhury, soulgardenberlin

Foto © Keya Choudhury


Mi, 17.4.2024, 19:30

Kann Zuversicht den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken? Oder ist es umgekehrt – und gesellschaftlicher Zusammenhalt kann für mehr Zuversicht sorgen? Was kann Optimismus überhaupt leisten, und wer kann sich Optimismus leisten? Diese Fragen diskutiert Moderator Nikolaus Röttger unter anderem mit Sirkka Jendis, Geschäftsführerin der Tafel Deutschland, und Zeit-Journalist Ulrich Schnabel, der sowohl ein Buch über die „Zuversicht“ als auch – unter dem Titel „Zusammen“ – eines über die Kraft des Gemeinsinns geschrieben hat.