© Regina Recht

"Tatort Xinjiang"

Menschenrechte und Machtpolitik in China

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Gespräch
C
Do, 19.11.2020, 15:00
19.11.2020 - 15:00
zu Kalender hinzufügen
Sayragul Sauytbay, Alexandra Cavelius, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, u.a.

Beschreibung

Basierend auf Berichten Sayragul Sauytbays, die in chinesischen Lagern inhaftiert war, hat die deutsche Journalistin Alexandra Cavelius den Bericht „Die Kronzeugin“ verfasst, der anhand von Sauytbays Lebensgeschichte die zunehmende Bedeutung Xinjiangs (chinesisch: neue Grenze) in Pekings Politik schildert. Sie wurde Zeugin, wie Tausende Menschen systematisch gefoltert, vergewaltigt und fast bis zum Tode ausgehungert wurden. Viele Angehörige ethnischer Minderheiten verschwanden, sie selber konnte fliehen und lebt heute im Exil.

Sayragul Sauytbay, geb. 1977 in dem autonomen kasachischen Bezirk Ili in der chinesischen Provinz Xinjiang, war Gefangene in chinesischen Lagern

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter freiheit.org

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen