Trauma und Würde

Kriegserlebnisse und die durch sie verursachten Traumata hinterlassen oft über Generationen Spuren in Familien, ohne dass diese konkret benannt werden können. Die Referent*innen dieser Vortragsreihe, darunter die Bestsellerautorin Sabine Bode, erläutern, woran Kriegskinder und Kriegsenkel die Folgen der von den Eltern oder Großeltern „vererbten” Traumata bei sich selbst erkennen können. Erfahren Sie, wie sich Einflüsse aus der Vergangenheit aufarbeiten lassen, damit die Kette der Weitergabe unterbrochen wird und nicht auch noch unsere Kindeskinder unter den Kriegsfolgen leiden müssen. 

Kriegserbe in der Seele
Wie sich Weitergabe von Kriegstraumata unterbrechen lässt
Mensch und Gesundheit - Vortrag
Di, 18.2.2020, 18:00
Dr. Gabriele Frick-Baer, Dr. Udo Baer
Das Verdrängte kehrt zurück
Wie aktuell sind vererbte Nachkriegstraumata?
Mensch und Gesundheit - Vortrag
Fr, 13.3.2020, 20:00
Sabine Bode, Prof. Turid Berg-Nielsen
Scham - die Wächterin der Menschenwürde
Mensch und Gesundheit - Vortrag
Mo, 30.3.2020, 20:00
Dr. Stephan Marks

Bereits stattgefundene Veranstaltungen dieser Reihe