Urania kontrovers

Gesprächskultur verändern mit Urania kontrovers

Das künftige Programm der Urania zeigt sich in einer Reihe von neuen Projekten zur Entwicklung Europas und unserer Demokratie, zu Fragen der Teilhabe in der sich wandelnden Großstadt und zu Fragen der eigenen Identität in einer globalisierten Welt.

Genau hier setzt unser neues gesellschaftliches Angebot Urania kontrovers an: Das Ringen um die besten Lösungen als Grundpfeiler demokratischer Willensbildung wird zum Ausgangspunkt dieses als Demokratie-Labor angelegten Formats. Das Publikum tritt aus seiner Rolle als Zuschauer heraus und rückt durch aktive Teilnahme am Diskurs ins Zentrum des Geschehens – als Gastgeber und Gesprächspartner von vier prominenten gesellschaftlichen Akteuren.

Wer darf ich werden?
Menschenrechte in der Leistungsgesellschaft
Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Podiumsdiskussion
Di, 10.12.2019, 20:00
Mod.: Natalie Amiri
Wo kann ich leben?
Heimat und das Recht auf Migration
Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Podiumsdiskussion
Di, 11.2.2020, 20:00
Mod.: Natalie Amiri
Wem kann ich trauen?
Realpolitik und alternative Medien
Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Podiumsdiskussion
Do, 23.4.2020, 20:00
Mod.: Natalie Amiri
Was soll ich machen?
Bildung im Klimawandel
Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Podiumsdiskussion
Do, 28.5.2020, 20:00
Mod.: Natalie Amiri
Wer will ich sein?
Identität(en) und die Chancen der Vielfalt
Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Podiumsdiskussion
Do, 18.6.2020, 20:00
Mod.: Natalie Amiri

Bereits stattgefundene Veranstaltungen dieser Reihe