© Henrik Stampe

Väter und Töchter

Wie Väter ihre Töchter prägen – und umgekehrt

Mensch und Natur - Buchvorstellung
C
Fr, 15.10.2021, 17:30
15.10.2021 - 17:30
zu Kalender hinzufügen
Susann Sitzler, Thomas Böhm

Beschreibung

Jede Frau ist Tochter eines Vaters. Der Blick dieses Mannes, seine Werte und Botschaften haben Prägekraft – ein Leben lang. Sogar, wenn er nur als Erzeuger in Erscheinung getreten ist. Susann Sitzler lotet nicht nur die Spannbreite dessen aus, was ein Vater für seine Tochter sein kann – Verbündeter, empathischer Förderer, Sparringspartner. Sie gibt auch den Erfahrungen von Männern mit Töchtern Raum. Persönliche Reflexionen und Erfahrungen aus mehreren Generationen werden verbunden mit Erkenntnissen aus Psychologie und Forschung. Immer öfter nehmen Väter heute die Chance einer bewussteren und aktiveren Beziehungsgestaltung wahr.
Susann Sitzler, Autorin und natürlich Tochter, spricht mit dem Literaturvermittler und Vater Thomas Böhm über ihr neues Buch „Väter und Töchter. Ein Beziehungsbuch“.

Susann Sitzler wurde 1970 in Basel geboren und lebt als Journalistin und Buchautorin in Berlin. Sie schreibt unter anderem für Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und Deutschlandradio Kultur. Zuletzt erschienen im Klett-Cotta Verlag die Bücher „Freundinnen. Was Frauen einander bedeuten“ und „Geschwister. Die längste Beziehung des Lebens“.

Thomas Böhm wurde 1968 in Oberhausen geboren und lebt als Autor, Literaturvermittler und Moderator in Berlin.

In Zusammenarbeit mit dem Klett-Cotta Verlag

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen