Verklungene Zeiten und ersungenes Glück

Höllenrache, heilige Kunst und die Frage „was bleibt?“

Kultur, Reisen und Berlin - Gespräch
C
Di, 22.1.2019, 17:30 Uhr
22.01.2019 - 17:30
zu Kalender hinzufügen
Prof. Edda Moser, Dr. Manfred Osten

Beschreibung

Die Aufnahme ihrer legendären Rachearie als Königin der Nacht schwebt mit der Raumsonde „Voyager 2“ umher und macht Edda Moser zur Botschafterin des kulturellen Erbes der Menschheit im Universum. Ihr Repertoire umfasst nahezu alle wichtigen Sopranpartien. Als gefeierter Star an den großen Opernhäusern der Welt hat sie ihre Herkunft als Berliner Pflanze dennoch nie vergessen. Erleben Sie die Grande Dame des deutschen Kunstgesangs im Gespräch mit Dr. Manfred Osten über Humanismus und die Lust an Musik und Poesie. Über kulturelle Vielfalt, die unseren Kontinent so bunt macht. Über die Welt von gestern, den Fortschritt in den Wissenschaften und Technologien heute und die Frage „was bleibt?“.

Prof. Edda Moser, Kammersängerin, Professorin für Gesang, Opernsängerin, Liedinterpretin, künstlerische Leiterin des von ihr gegründeten "Festspiels der deutschen Sprache", Bad Lauchstädt

Dr. Manfred Osten, Jurist, Kulturhistoriker, ehem. Generalsekretär der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, Bonn

 

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

Alle Veranstaltungen der Reihe

ACHTUNG ACHTZIG!

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen