© Michael Wolf, courtesy Galerie Wouter van Leeuwen

Vernissage zur Ausstellung „Life in Cities“

Kultur, Reisen und Berlin - Ausstellung
C
Fr, 14.6.2019, 19:00
14.06.2019 - 19:00
Michael Wolf

Beschreibung

Michael Wolfs (1954–2019) Arbeiten reflektieren die Lebensbedingungen in Metropolen und greifen Themen wie Überbevölkerung, Massenkonsum, Privatsphäre und Voyeurismus auf. Großformatige abstrakte Hochhaus-Ansichten, beklemmende Portraits von Menschen in überfüllten U-Bahnen und skurrile Alltagsdetails gehören zu den visuellen Eigenheiten des modernen Stadtlebens, die der zweimalige World Press Photo Award-Gewinner in seiner letzten großen Werkschau zusammengetragen hat. Wolf studierte an der Folkwang Schule bei Otto Steinert und zog 1994 nach Hongkong, wo er acht Jahre als Vertragsfotograf für das Stern-Magazin arbeitete. Die Tradition sozial engagierter Dokumentarfotografie spürt man auch in seinen späteren Arbeiten als autonomer visueller Künstler. Michael Wolfs Werke wurden unter anderem auf der Venedig Biennale für Architektur ausgestellt und sind in der Sammlung des Metropolitan Museum of Art in New York vertreten. 

Michael Wolf, Fotograf, Hongkong
(Statement zum überraschenden Tod des Künstlers)

Es sprechen:

Ulrich Weigand, Direktor der Urania Berlin

Dr. Torsten Wöhlert, Staatssekretär für Kultur des Landes Berlin

Dr. Marion Bleß, Vorstand der LOTTO-Stiftung Berlin

Lena Lucander, Programmleitung Kunst / Kultur an der Urania Berlin

Barbara Wolf, Ehefrau des Künstlers

 

Gefördert mit Mitteln der LOTTO-Stiftung Berlin.

Ausstellung „Life in Cities“ vom 15.6.2019 bis 14.8.2019, täglich geöffnet von 12:00 bis 20:00 Uhr. Eintritt frei.

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen