© Thomas Rafalzyk

Verschoben: Menschen und Viren - eine Beziehung für die Ewigkeit

Warum Viren die Forschung zukünftig weiter fordern werden

Mensch und Natur - Vortrag
C
Mi, 3.2.2021, 17:30
03.02.2021 - 17:30
zu Kalender hinzufügen
Prof. Dr. Christine Goffinet

Beschreibung

Viren und Menschen sind untrennbar miteinander verbunden. Viren kommen und gehen, manche bleiben und andere verändern sich immer wieder. Doch wann kommt es zu einer Epidemie und woher stammen die Erreger? Charité-Virologin Prof. Dr. Christine Goffinet stellt die Geschichte der Infektiologie und ihre berühmten Vertreter vor, die an der Charité geforscht und gelehrt haben: Robert Koch, Emil von Behring und Rudolf Virchow. Darüber hinaus stellt sie verschiedene Viren vor und erklärt die Besonderheiten von Pocken, Spanischer Grippe, Polio, Ebola, HIV/AIDS und COVID-19.

Christine Goffinet hat in Hamburg Biologie studiert und in Heidelberg promoviert. Anschließend baute sie an der Ulmer Universität ihre erste eigene HIV-Forschungsgruppe auf. 2013 kam sie als Juniorprofessur an die Medizinische Hochschule Hannover. Seit 2019 ist sie Professorin am Institut für Virologie der Charité und am Berlin Institute of Health (BIH). Sie erforscht das HI-Virus und das Chikungunya-Virus, das sich im Zuge der globalen Erderwärmung auch in Europa ausbreitet. Die Biologin interessiert sich insbesondere für die Kommunikation zwischen Virus und Wirt bzw. dessen Immunsystem: Wie wehrt sich die Wirtszelle gegen eine Infektion, und wie entzieht sich das Virus dieser Abwehr?

In Zusammenarbeit mit der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Alle Veranstaltungen der Reihe

Die Charité zu Gast in der Urania

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen