Voltaire - die Kritik des Optimismus beim Alten Fritz

Gespräch aus der Reihe Das Philosophische Café

Kunst, Kultur und Spiritualität - Gespräch
C
So, 3.11.2019, 10:30
03.11.2019 - 10:30
Prof. Lutz von Werder

Beschreibung

Voltaire, der Philosoph der Aufklärung, war von 1750-53 Gast in der “Philosophenrunde” Friedrichs des Großen und die Philosophie der Aufklärung sollte - das war der Plan - einen Militärstaat (Sparta) in ein strahlendes Spree-Athen des Geistes verwandeln. Aber der Versuch Voltaires, aus dem feudalen Machtmenschen Friedrich einen aufgeklärten Denker der Toleranz zu machen, scheiterte. Der Geist der Aufklärung hatte es schwer und das Café wird klären, warum die geistige Wende mißlang.

Im Eintritt sind 2 € Frühstücksgutschein enthalten. Das nächste Philosophische Café findet am 9. Februar zum Thema „Fichte und das absolute idealistische Ich” statt.

Prof. Lutz von Werder, Träger des Deutschen Biografie Preises 2010, leitet seit fast 20 Jahren das Philosophische Café in der Urania.

Alle Veranstaltungen der Reihe

Das Philosophische Café

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen