© Google Art Project

Wer war Edvard Munch?

Eine Reise durch seine symbolischen Bilderwelten

Kultur, Reisen und Berlin - Vortrag
C
Mi, 27.2.2019, 15:30 Uhr
27.02.2019 - 15:30
zu Kalender hinzufügen
Elke Krauskopf

Beschreibung

Bereits als sehr junger Künstler in den 1880er Jahren begann Munch (1863-1944), eigene Seelenvorgänge in seiner Kunst auszudrücken. Statt dem damals herrschenden Naturalismus, der sich auf das Äußere, Objektive bezog, wandte er sich dem Subjektiven, Psychologischen zu und entwickelte seine charakteristische Formsprache. Existenzielle Themen wie Angst, Tod, Liebe, Eifersucht und Melancholie bestimmten sein Werk wie auch sein Leben. Elke Krauskopf wird Sie mit dem sehr produktiven Künstler, der als ein Wegbereiter für den Expressionismus gilt, vertraut machen und seine Bildsymbole entschlüsseln.

Elke Krauskopf, M.A., Kunsthistorikerin, Berlin

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen