Weshalb wir den Bergbau nicht abschreiben können

Mensch und Natur - Vortrag
C
Mo, 16.12.2019, 19:30
16.12.2019 - 19:30
zu Kalender hinzufügen
Lasse Eggers, Prof. Ludwig Ellenberg

Beschreibung

Im Jahre 2018 wurde der Steinkohlenbergbau in Deutschland beendet, der Ausstieg aus der Braunkohleförderung bis 2038 wurde beschlossen. Viele Menschen können sich heutzutage nicht mehr vorstellen, dass der Bergbau ein Teil unserer Zivilisation darstellt. In Mitteleuropa wird die Diskussion meist auf Bergbaufolgen und Emissionen verengt. Negative Auswirkungen sollten möglichst weit entfernt von Siedlungen entstehen und Umweltfolgen reduziert werden. Wie lässt sich unser Rohstoffhunger damit vereinbaren? Was bedeutet die Energiewende für den Bergbau? Wie können wir den Bergbau besser verstehen um als Gesellschaft die richtigen Entscheidungen zu treffen? Welche Antworten bietet uns die Vergangenheit? Und wie helfen Besucherbergwerke dabei?

Lasse Eggers M.Sc., Industriearchäologe, TU Bergakademie Freiberg

Prof. i.R. Dr. Ludwig Ellenberg, Geographisches Institut, HU Berlin, Mitglied des Vorstands der Urania

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen