So ein Theater! Dramen um die Berliner Bühnen

Gespräch
Politik / Wirtschaft / Gesellschaft
Montag, 11. September 2017 um 17:30 Uhr
Chris Dercon, Oliver Reese, Prof. Dr. Peter Raue
So ein Theater! Dramen um die Berliner Bühnen

In keiner Stadt des Landes gibt es so hitzige Debatten um das Theater wie in Berlin. Vorstellungen, Hoffnungen und Befürchtungen, was Theater kann, darf oder sollte, werden leidenschaftlich diskutiert. Verwurzelter Ensemble- oder internationaler Festivalbetrieb? Klassisches Sprechtheater oder offene Türen für Tanz, Film, Architektur, Kunst und Performance? Entweder oder, sowohl als auch? Theater lebt von Wechsel und Veränderung. Was wollen die BerlinerInnen sehen? Welche Richtung werden die neuen Intendanten Chris Dercon und Oliver Reese ihren Häusern geben? Der Gegenwind in Berlin kommt oft stürmisch, doch Konflikte bergen kreatives Potential. „Für mich gibt es nicht das eine Berlin, es gibt viele“, so Dercon, „Daß es nicht leicht würde, wußte ich von Anfang an.“ Und Oliver Reese fasst zusammen: „Was in Berlin passiert, ist so lebendig, so animierend, all die Menschen, die man hier trifft, das macht so viel Spaß, da überlegt man sich, wie und wo kann ich dabei sein. Ich finde, die Lust überwiegt den Schiss.“ Als Moderator und profunder Kenner der Berliner Kunst- und Theaterszene wird Peter Raue gemeinsam mit den beiden Intendanten einen Ausflug in die Theaterwelt unternehmen und über Klischees und Feindbilder, Phantasie und Politik, Weltoffenheit und Lokalkolorit diskutieren.

Chris Dercon, Intendant Volksbühne Berlin
Oliver Reese, Intendant Berliner Ensemble
Mod.: Prof. Dr. Peter Raue, Jurist, Kunstliebhaber und -förderer

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Montag, 11. September 2017 - 17:30
Add to Calendar