Das Auge – ein Fenster zum Gehirn? Was uns die Netzhaut über neurologische Erkrankungen verrät

Bildung, Fortschritt und Technik - Vortrag, Podiumsdiskussion
C
Do, 1.3.2018, 19:30 Uhr
01.03.2018 - 19:30
Prof. Dr. Friedemann Paul, Cand. rer. medic. Hanna Zimmermann

Beschreibung

Die Augen ihrer Patienten werden für Neurologen immer wichtiger: Was wir mit unseren Augen sehen, leiten die Nervenzellen der Netzhaut an das Gehirn weiter. Funktioniert die Verbindung zwischen Netzhaut und Gehirn nicht mehr richtig, kommt es zu Sehstörungen – diese können für Ärzte ein Hinweis auf Hirnerkrankungen wie Multiple Sklerose sein. In unserem Vortrag zeigen wir, wie eine Augenuntersuchung Mediziner schon frühzeitig auf die Spur von Krankheiten bringt, die das Gehirn schädigen. 

Die Neurowissenschaften bilden eines der größten und stärksten Forschungsfelder Berlins. Mit der Vortragsreihe Berlin Brains möchten wir Ihnen die Bandbreite dieser Forschung in unserer Stadt zeigen.
Die 4. „Staffel“ dieser erfolgreichen Zusammenarbeit von Charité und Urania wird 2018 gemeinsam vom Einstein-Zentrum für Neurowissenschaften, dem Centrum für Schlaganfallforschung sowie dem Exzellenzcluster NeuroCure präsentiert. Das konzeptionelle Motto lautet „Junior trifft Senior“. Der wissenschaftliche Nachwuchs stellt im Tandem mit etablierten Wissenschaftlern aktuelle Forschung vor.


Prof. Dr. Friedemann Paul, Charité – Universitätsmedizin Berlin
Cand. rer. medic. Hanna Zimmermann, Charité – Universitätsmedizin Berlin

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

Alle Veranstaltungen der Reihe

Berlin Brains 4 – Junior trifft Senior

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen