Das Soziale Gehirn trainieren: Neue computergestützte Therapien sozialer Kompetenz für Kinder und Erwachsene mit Autismus

Bildung, Fortschritt und Technik - Vortrag, Podiumsdiskussion
C
Mo, 9.4.2018, 19:30 Uhr
09.04.2018 - 19:30
Prof. Dr. Isabel Dziobek, Cand. rer. nat. Simone Kirst

Beschreibung

Die Neurowissenschaften bilden eines der größten und stärksten Forschungsfelder Berlins. Mit der Vortragsreihe Berlin Brains möchten wir Ihnen die Bandbreite dieser Forschung in unserer Stadt zeigen.
Die 4. „Staffel“ dieser erfolgreichen Zusammenarbeit von Charité und Urania wird 2018 gemeinsam vom Einstein-Zentrum für Neurowissenschaften, dem Centrum für Schlaganfallforschung sowie dem Exzellenzcluster NeuroCure präsentiert. Das konzeptionelle Motto lautet „Junior trifft Senior“. Der wissenschaftliche Nachwuchs stellt im Tandem mit etablierten Wissenschaftlern aktuelle Forschung vor.

Soziale Kompetenz beinhaltet Fähigkeiten zur Empathie und Perspektivübernahme und ist eine wichtige Voraussetzung für sozialen, akademischen und beruflichen Erfolg. Kinder und Erwachsene mit Autismus-Spektrum-Störungen haben Beeinträchtigungen in sozialer Kompetenz, es gibt jedoch nur wenige evaluierte therapeutische Angebote für Betroffene. Das Forscherduo Dziobek & Kirst wird neu entwickelte computerbasierte Therapieoptionen vorstellen und aktuelle Forschungsergebnisse zur Trainierbarkeit sozialer Kompetenz und den neuronalen Grundlagen bei Personen mit Autismus präsentieren.

Prof. Dr. Isabel Dziobek, Humboldt-Universität zu Berlin
Cand. rer. nat. Simone Kirst, Humboldt-Universität zu Berlin

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

Alle Veranstaltungen der Reihe

Berlin Brains 4 – Junior trifft Senior

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen