Der Nordkorea-Konflikt – eine Bedrohung des Weltfriedens?

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Gespräch, Podiumsdiskussion
C
So, 5.11.2017, 10:30 Uhr
05.11.2017 - 10:30
Bernt Berger, Christoph Moeskes, Dr. Alexandra Sakaki

Beschreibung

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung

Nordkoreas Atomwaffenprogramm provoziert und beunruhigt die Welt. Unterirdische Atomwaffentests, Raketenstarts und der verbale Schlagabtausch zwischen Washington und Pjöngjang lassen die Lage als unkalkulierbar erscheinen. Welche Chancen gibt es, den Konflikt zu entschärfen? Welche Interessen sind in der politischen Gemengelage der Hauptbeteiligten – Nordkorea/Südkorea/USA/China/Russland – im Spiel? Ist die Gefahr eines „zweiten Koreakrieges“ unwahrscheinlich? Diskutieren Sie mit über die Eskalation der Lage in Ostasien!

Eintritt inkl. 2,00 € Frühstücksgutschein: 10,00 €, erm. 8,00 €, Urania-Mitglieder 6,50 €. 
Online zzgl. VVK-Gebühr.

Bernt Berger, Senior Research Fellow Asien der DGAP, Wiss. Mitarbeiter im FES-Asienreferat, Berlin

Christoph Moeskes, Journalist und Buchautor, Berlin

Dr. Alexandra Sakaki, Wiss. Mitarbeiterin der Forschungsgruppe Asien der Stiftung Wissen-schaft und Politik, Berlin

Moderation: Christian Richter, langjähriger Leiter des Dahlemer Autorenforums, Berlin

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

Alle Veranstaltungen der Reihe

Das Politische Café

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen