Die 4. Dimension: Emotionale Entwicklung bei Menschen mit geistiger Behinderung

Mensch und Natur - Vortrag
C
Do, 28.4.2016, 17:00
28.04.2016 - 17:00
Prof. Dr. Diefenbacher u.a.

Beschreibung

Menschen mit geistiger Behinderung werden nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO 3-4 Mal häufiger psychisch krank als die Allgemeinbevölkerung. Die medizinische Abklärung und Behandlung ist in dieser Bevölkerungsgruppe jedoch oft herausfordernd. Neben körperlichen, psychiatrischen und sozialen Aspekten können auch emotionale Entwicklungsverzögerungen zu gravierenden Verhaltensauffälligkeiten bis hin zu psychischen Erkrankungen führen. Die sorgfältige Analyse des emotionalen Entwicklungsstands kann dazu beitragen, dass Menschen mit geistiger Behinderung besser verstanden werden, und wichtige Impulse für die Behandlung und Begleitung geben.

Fachleute aus dem Berliner Behandlungszentrum (BHZ) für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge (KEH) werden die vielen Facetten ihres ganzheitlichen Ansatzes anschaulich darstellen. Vertreter aus der Politik und der Behindertenhilfe werden ihre Perspektive ergänzen. Ein buntes Rahmenprogramm und ein kleiner Imbiss runden den Abend ab.

Programm:

Prof. Dr. Diefenbacher, Chefarzt der Abteilung für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH)

Tobias Wellemeyer, Intendant, Hans-Otto-Theater, Potsdam

Einführung

 

Prof. Dr. Diefenbacher

Dr. Kruse, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie und Psychotherapie (BHZ)

Biologische Aspekte mit Fokus auf körperlichen und epileptologischen Störungsbildern

 

Bernd Schmidt, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, KEH

Dr. Bergmann, Musiktherapeut am BHZ, Lehrbeauftragter an der Universität der Künste (UdK)

Psychische Aspekte mit Fokus auf Autismusspektrumstörungen

 

Dr. Elstner, Leitender Arzt, Berliner Behandlungszentrum für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung (BHZ)

Dr. Poppe, geschäftsführender Redakteur, Zeitschrift Teilhabe, Lebenshilfe e.V.

Soziale Aspekte mit Fokus auf Umfeld-assoziierten Risiken und künstlerischen Chancen

 

Priv-Doz. Dr. Sappok, Oberärztin am BHZ, Leiterin der Spezialambulanz

Emotionale Entwicklung: Die 4. Dimension der ganzheitlichen Perspektive

 

Uwe Lehmann, Regierungsdirektor, Referent für Behindertenhilfe und Wohnungslosenhilfe, Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Berlin

Prof. Dr. Diefenbacher

Politische Aspekte und Abschlussdiskussion

Rahmenprogramm:

Wissenschaftliche  Posterausstellung,  Videoinstallationen, Buchstand, Kunstausstellung, Imbiss

Eintritt frei, Karten werden nicht benötigt.

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen