bzw.:BEZIEHUNGSWESEN

Goethe Faust II – Zur Aktualität des Klassikers im 21.Jahrhundert

Podiumsgespräch

Hat Goethe Therapiehinweise versiegelt, die es neu zu reflektieren gilt in Zeiten der globalen Klimakrise?

Tickets

Dass mit dem Beginn der industriellen Revolution die Folterung der Erde beginnt („wie sie sich quälen lässt“), und dass sie eines Tages antworten könnte, mit katastrophischen Rachefeldzügen der Elemente, das ist eine Vision Goethes, die uns inzwischen einzuholen beginnt. Es ist das vor über 200 Jahren entwickelte und fahrlässig vernachlässigte Konzept eines alternativen Naturverständnisses, dessen Genese im Gespräch des renommierten Literaturwissenschaftlers Marcel Lepper mit dem Goetheforscher Manfred Osten nachgegangen werden soll. Unter anderem mit der Frage: „Verwirrende Lehre zu verwirrten Handel waltet über der Welt“ – ist diese Begründung Goethes für die Versiegelung des zweiten Teils der Fausttragödie weiterhin gültig und wirkmächtig? Hat Goethe Therapiehinweise mitversiegelt, die es neu zu reflektieren gilt in klimakatastrophischer Krisenzeit?

Eintritt: 8 €, ermäßigt: 5 €, Mitglieder: 3 €

Foto: Marcel Lepper (c) Stephan Röhl