© NASA

Maulwurf auf dem Mars

Von Rovern, Sonden und dem Observatorium InSight

Bildung, Fortschritt und Technik - Vortrag
C
Di, 1.10.2019, 18:00
01.10.2019 - 18:00
zu Kalender hinzufügen
Prof. Dr. Tilman Spohn

Beschreibung

Im November 2018 ist die Mission InSight auf dem Mars gelandet und ergänzt dort die Flotte der Mars Rover mit einem stationären geophysikalischen Observatorium. Zusätzlich zu Seismometern, einem Magnetometer, Wind- und Temperatursensoren ist eine Sonde an Bord, die fünf Meter in den Marsboden eindringen und den Wärmestrom aus dem Inneren des Planeten messen soll. Diese Sonde mit dem Kosenamen Maulwurf wurde vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Berlin federführend entwickelt. Die Wissenschaftler erwarten von der Mission wesentliche neue Erkenntnisse über das Marsinnere. Dabei ist der Mars stellvertretend für sogenannte erdähnliche Gesteinsplaneten. Der wissenschaftliche Leiter des Berliner Projekts berichtet über den aktuellen Stand der Mission und über das Abenteuer, ein Experiment auf dem Mars durchzuführen

Prof. Dr. Tilman Spohn, Institut für Planetenforschung, DLR Berlin

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen